1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Aldi-Umbau: 100-Jähriger aus Florida bekommt Ehering zum Geburtstag – er hatte ihn vor 5 Jahren verloren

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lydia Mayer

Foto eines Aldi-Marktes in Burnsville, Minnesota.
Foto eines Aldi-Marktes in Burnsville, Minnesota. Bei einem Aldi-Einkauf hatte Donald Dennis seinen Ehering verloren. (Bild zur Illustration) © Glen Stubbe/Imago Images

Was für eine Überraschung: Der Amerikaner Donald Dennis bekam zum 100. Geburtstag seinen Ehering wieder. Knapp fünf Jahre zuvor hatte er ihn beim Einkauf bei Aldi verloren.

Fort Lauderdale – Er kam mit den Einkäufen, aber ohne seinen Ehering nach Hause: 2016 ging Donald Dennis in seiner Heimatstadt Minnesota bei Aldi einkaufen und verlor dabei seinen Ehering. Heute, fast fünf Jahre später, hat er ihn wieder, wie der amerikanische Nachrichtensender First Coast News berichtet.

Aldi-Umbau in Minnesota: Bauunternehmer findet verlorenen Ehering im Schutt

Beim Umbau des Aldi-Supermarktes in Minnesota entdeckte einer der Bauunternehmer das Schmuckstück im Bauschutt. Dank der Gravur im Ring, die sowohl den Hochzeitstag als auch die Namen von Dennis und seiner Ehefrau beinhaltete, konnten der Bauunternehmer und seine Frau die Tochter von Donald Dennis ausfindig machen.

Da die Frau des Bauunternehmers sowieso einen geschäftlichen Ausflug nach Florida, wo Donald Dennis mittlerweile lebt, geplant hatte, wurde kurzerhand ein Treffen mit einer Freundin der Familie zur Übergabe des Rings arrangiert.

Tochter Shari Johnson überraschte ihren Vater zum 100. Geburtstag damit. First Coast News zeigt Bilder der Ringübergabe. In einem Video beschreibt die Freundin der Familie, Camille Falconer, die den Ring entgegengenommen hatte, die Reaktion von Weltkriegsveteran Donald Dennis: „Er ist in Tränen ausgebrochen und grinste über beide Ohren. Er hat den Ring gehalten, als wäre er ein Schatz. Das ist er ja auch. Er hat ihn sofort wieder angesteckt.“

Ehering bei Aldi verloren: das kommt immer wieder vor

Wie eine Facebook-Suche zeigt, kommt es offenbar in den USA und auch in Deutschland immer wieder vor, dass Eheringe in oder vor einem Aldi verloren werden. So finden sich einige Suchanzeigen, wonach Eheringe in einem Aldi-Markt oder auf einem Aldi-Parkplatz verloren gegangen sind.

„Ich habe meinen Ehering vor zwei Jahren, als ich noch bei Aldi gearbeitet habe, verloren. Als der Laden renoviert wurde, hat ein Bauarbeiter den Ring gefunden“, schreibt Claudia Taylor aus Munster (Indiana) auf ihrer Facebook-Seite. Was verloren scheint, muss also nicht unbedingt verloren sein.

Das Risiko einen Ehering in einem Aldi-Geschäft zu verlieren, könnte sich künftig minimieren. Stattdessen könnte der Ring eher unter der heimischen Couch landen. Denn Aldi Süd und Aldi Nord gründen die Aldi E-Commerce Verwaltungs GmbH“, um einen einheitlichen Online-Shop zu schaffen. Bisher hatte sich Aldi aus dem E-Food-Markt herausgehalten. Aldi will künftig weiterhin den Fokus weiter auf Non-Food-Waren wie Elektronik- oder Freizeitartikel legen, aber auch Tierfutter oder Wein anbieten.

Ehering im Nationalpark Eifel verloren: dank Facebook-Suche wieder aufgetaucht

Wie hilfreich eine Suche nach Besitzern verlorener Eheringe auf Facebook sein kann, hat auch eine Geschichte um einen verlorenen Ehering im Nationalpark Eifel 2017 gezeigt. Ein 83-Jähriger aus Duisburg hatte seinen Ehering beim Wandern verloren und der Ranger der Nationalparkwacht, hatte ihn gefunden.

Die Nationalparkverwaltung startete einen Suchaufruf auf der Facebook-Seite des Nationalparks Eifel und veröffentlichte ein Foto des Rings, das auch einen Teil der Gravur zeigte. 10.000 Personen teilten den Beitrag, 751.000 Facebook-Nutzer sahen ihn. Darunter auch die Tochter des Duisburgers. Eine Woche nachdem er den Ring verloren hatte, konnte der 83-Jährige ihn wieder anstecken. (lys mit dpa)

Auch interessant