1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Öffnungszeiten im Überblick: Wann haben Bäckereien über die Oster-Feiertage geöffnet?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Ein Bäcker holt frisch gebackene Brötchen aus dem Ofen.
Durch die Feiertage ändern sich die Öffnungszeiten der Bäckereien (Symbolbild). © Westend61/IMAGO

Durch die Feiertage über Ostern ändern sich die Öffnungszeiten der Supermärkte und der Bäckereien. Wann die Bäcker von Gründonnerstag bis Ostermontag geöffnet sind.

Köln – Ostern steht kurz bevor und die Temperaturen klettern auf über sonnige 20 Grad. Langes Wochenende und endlich Zeit für ein großes Frühstück – wenn denn der Bäcker geöffnet ist. Denn über die Osterfeiertage vom 1. bis 5. April – Gründonnerstag bis Ostermontag – ändern sich nicht nur die Öffnungszeiten der Supermärkte, auch haben die Bäcker-Betriebe angepasste Zeiten.

Denn obwohl die Oster-Ruhe, die erstmals auch die deutschen Supermärkte betroffen hätte, gekippt wurde, gelten über die Feiertage nicht die regulären Öffnungszeiten des Einzelhandels. Um nicht vor verschlossener Tür zu stehen, sollten sich Kunden daher über die Oster-Öffnungszeiten der Supermärkte informieren. Aber wie sieht es um frische Brötchen über die Feiertage aus? Wann haben die Bäckereien geöffnet?

Trotz Lockdown: Wann haben die Bäckereien über Ostern geöffnet?

Wer über die Feiertage keine Tankstellen-Brötchen essen möchte, sollte die Öffnungszeiten der Bäckereien im Blick haben. Denn für das Handwerk gelten andere Zeiten als für den klassischen Lebensmitteleinzelhandel. Diese Öffnungszeiten gelten laut dem Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks über Ostern:

Öffnungszeiten über Ostern: Diese Ausnahmen gibt es

Obwohl es sich bei Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag um gesetzliche Feiertage handelt, können Tankstellen und Kioske öffnen. Es gelten die gewohnten Öffnungszeiten für Sonn- und Feiertage.

Ostern: Welche Geschäfte sind trotz Lockdown geöffnet?

Zudem empfiehlt es sich im Zweifel, die aktuellen Öffnungszeiten beim Lieblings-Bäcker zu erfragen – denn ob eine Bäckerei über Ostern öffnet, können die Bäcker letztlich selbst entscheiden*, berichtet wa.de*. Die Feiertagsregel gelte laut dem Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks bundesweit. „Die Länder könnten noch Ausnahmen entscheiden. Bisher sieht es aber so aus, als bleibt es überall bei der Feiertagsregel“, sagt Susan Hasse vom Verband auf 24RHEIN-Anfrage.

Obwohl der Einzelhandel auch am Karsamstag öffnen darf, können die Innenstädte in den meisten Regionen jedoch geschlossen bleiben. Denn durch die Notbremse, die ab einer Inzidenz von über 100 greift, müssen die Geschäfte wieder schließen. Wenn Kommunen aber einen negativen Corona-Schnelltest kontrollieren, können Ausnahmen beantragt werden. Wo trotz der Notbremse Ausnahmen in NRW gelten, berichtet 24RHEIN. (jaw) *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant