1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Expansionskurs: Lieferservice Bringmeister startet in Augsburg

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Papiertüten vom Lieferdienst Bringmeister stehen gepackt vor einer offenen Haustür.
Der Lieferservice Bringmeister erschließt die Stadt Augsburg (Symbolbild). © Sven Simon/IMAGO

Der Online-Supermarkt Bringmeister hat sein Liefergebiet ausgeweitet. Neben Berlin, München und Potsdam ist der Lieferservice nun in Augsburg aktiv.

Köln/Augsburg – Das Wettrennen auf dem E-Food Markt geht weiter: Der Lebensmittel-Lieferservice Bringmeister weitet sein Liefergebiet aus und startet nun erstmals auch in Augsburg. Damit konkretisiert Bringmeister, der erst kürzlich von Edeka an den Investor Rockaway Capital übergeben wurde, seine Expansionspläne in Deutschland.

Lieferservice Bringmeister: Diese Stadtteile in Augsburg werden beliefert

Obwohl Edeka Bringmeister bereits 2017 im Zuge der Integration von Kaiser‘s Tengelmann übernommen hat, war der Lieferservice bislang nur in Berlin, München und Potsdam aktiv. Unter dem neuen Investor Rockaway Capital erschließt der Online-Supermarkt nun mit Augsburg nicht nur das zweite Liefergebiet in Bayern, sondern nimmt auch die deutschlandweiten Expansionspläne in Angriff.

Ab sofort liefert Bringmeister in 18 Augsburger Stadtteilen mit Lebensmitteln, Produkten des täglichen Bedarfs sowie Drogerieartikeln. Diese Stadtteile werden von Bringmeister in Augsburg beliefert:

Lieferservice Bringmeister plant Expansion in Deutschland: Start in Augsburg

Nachdem der Lebensmittel-Lieferservice Bringmeister im Mai an Rockaway Capital übergegangen ist, hat sich die Investment-Gruppe das langfristige Ziel gesetzt, mit Bringmeister führend auf dem deutschen Markt der Lebensmittel-Lieferdienste zu werden.

So soll Bringmeister nicht nur die Anzahl der Bestellungen im Vergleich zum Vorjahr verdreifachen, sondern auch weitere Städte in Deutschland erschließen. Demnach soll der Online-Supermarkt innerhalb der kommenden fünf Jahre in „allen wichtigen Städten Deutschlands“ aktiv sein, so die Investor-Gruppe in einer Mitteilung.

Edeka setzt auf Picnic: Lebensmittel-Lieferservices boomen

Wenngleich der Supermarkt mit Bringmeister seinen eigenen Lebensmittel-Lieferdienst abgegeben hat, setzt Edeka nun auf den Online-Supemarkt Picnic. Da Picnic bislang lediglich in Nordrhein-Westfalen aktiv ist, könnte der Online-Supermarkt durch die Unterstützung von Edeka weiter expandieren.

Dass sich die großen Supermarktketten an den Lieferdiensten beteiligen, ist keine Seltenheit. Um noch stärker in den Online-Lebensmittelhandel vorzustoßen, ist nun auch Rewe beim Express-Bringdienst Flink eingestiegen. Der Lieferdienst Flink, der wie Gorillas für seine schnelle Lieferung innerhalb von zehn Minuten bekannt ist, soll von Rewe nun im Bereich der Warenversorgung unterstützt werden.

Wie die Partnerschaften in Zukunft ausgebaut werden, bleibt abzuwarten. Ebenso bleibt noch offen, welche Städte Bringmeister als nächstes erschließen wird. (jaw)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant