1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

C&A schließt Filialen: „Das ist der Anfang vom Ende“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Das Logo von C&A an einer Hauswand.
Die Modekette C&A schließt in Deutschland 13 Filialen (Symbolbild). © Hauke-Christian Dittrich/dpa

C&A-Schließung: In Deutschland macht die Modekette 13 Filialen dicht. Viele Kunden sind von der Schließung überrascht. Einige sehen die Corona-Pandemie als Treiber.

Köln/Düsseldorf – C&A schließt in Deutschland 13 Filialen – und das schon schneller als gedacht. Denn die Schließungen sind bereits für das Jahr 2022 geplant. Damit überrascht die Modekette zahlreiche Kunden, die von der C&A-Schließung betroffen sind. Doch es bleiben Fragen offen: Wieso werden 13 Standorte dicht gemacht? Zahlreiche Kunden sehen die Schuld im Online-Handel.

C&A
BrancheModeunternehmen
Sitz DeutschlandDüsseldorf
Filialenfast 1.400 in 18 europäischen Ländern
Mitarbeiterrund 23.000 Angestellte

C&A Schließung: 13 Standorte müssen schließen – „Kindheitserinnerung erloschen“

Die Modekette C&A ist in ganz Deutschland vertreten, bundesweit gibt es aktuell etwa 427 Filialen. In einigen Städten wie beispielsweise Köln, Düsseldorf, Dortmund oder auch Wuppertal führt C&A gleich mehrere Standorte. Die Nachfrage nach dem Modeunternehmen ist groß.

Doch nun die traurige Nachricht für unzählige Kunden: „Für das Jahr 2022 sind in Deutschland 13 Filialschließungen an unterschiedlichen Standorten geplant“, so Betty Kieß, Sprecherin von C&A, auf 24RHEIN-Anfrage. Damit weichen für viele zahlreiche Andenken und Momente: „Und wieder eine Kindheitserinnerung erloschen“, schreibt eine traurige Kundin auf Facebook. Die Reaktionen auf einen Facebook-Post von 24RHEIN waren immens.

Da es bei C&A sowohl für Kinder als auch Erwachsene Bekleidung gibt, war die Kette bei vielen Menschen sehr bekannt. Auch durch die Lage in den Innenstädten ist C&A jedem ein Begriff. Daher trifft die C&A-Schließung viele Kunden: „Sehr, sehr schade, alles geht zugrunde“, so eine weitere Kunden-Stimme auf Facebook.

C&A schließt 13 Filialen: Fokus auf Online-Geschäft – „Auswirkungen, wenn man im Internet bestellt“

Neben den Filial-Schließungen plant C&A derzeit auch seine Modernisierung: Das Modeunternehmen möchte sich umstrukturieren und vor allem in „digitale Lösungen“ investieren. Die Maßnahmen hätten Folgen: Denn die vorgeschlagenen Änderungen „könnten sich auf eine Reihe von Arbeitsplätzen in Europa auswirken“, so C&A.

Während zahlreiche Kunden von den Nachrichten betroffen sind, kommen sie für einige jedoch weniger überraschend. „Es beginnt, was lange voraus zu sehen war“, so ein Facebook-Kommentar. Einige C&A-Kunden vermuten auch die Gründe der Schließungen: „Das sind die Auswirkungen, wenn man im Internet bestellt“, heißt es.

Andere sehen die Qualität sowie den Modestil als Auslöser der Schließungen. „C&A Mode hatte früher einmal sehr gute Qualität“ oder „Leider hat C&A vergessen, ihr Sortiment modischer zu machen“, lauten einige Kunden-Meinungen.

Schließungen im Handel: Wie geht es mit C&A weiter?

Aufgrund des heutigen Marktumfelds sei es „unerlässlich“, ein modernes und digitales Angebot zu verfolgen, heißt es von C&A. Konkrete Angaben zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie hat C&A bislang nicht gemacht. Kunden sehen doch auch die Corona-Krise als Treiber der Schließungen. „Im Jahr 2022 werden noch mehr Geschäfte und die Gastronomie baden gehen“, schreibt ein C&A-Kunde.

Schon jetzt ist klar: Zahlreiche Händler sind von den Folgen der Pandemie betroffen. Auch Media Markt und Saturn schließen 13 Filialen. Während bei der Elektronikkette fast alle Standorte bereits feststehen, ist bei C&A noch vieles offen. Denn bislang ist unklar, welche C&A-Standorte schließen werden. Dazu äußert sich C&A nicht. Doch einige Kunden vermuten, dass es dabei nicht bleiben wird: „Das ist der Anfang vom Ende“. Ob weitere C&A-Filialen dicht gemacht werden, ist nicht bekannt. (jaw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant