1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

C&A schließt Filialen in Wismar und Brilon – wie geht es an Standorten weiter?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Das Logo von C&A an einer Filiale.
C&A schließt in Wismar und Brilon (Symbolbild). © penofoto / Imago

C&A schließt in Wismar und Brilon. Die Filialen sind von den Schließungen der 13 Geschäfte betroffen. Wie es für C&A in Wismar und Brilon weitergeht.

Düsseldorf/Wismar/Brilon – C&A schließt in Deutschland 13 Filialen. Während einige C&A-Geschäfte noch um ihre Zukunft bangen müssen, steht nun das Aus für zwei Filialen offiziell fest. C&A in Wismar (Mecklenburg-Vorpommern) und C&A in Brilon (NRW) sind von der Schließung betroffen – und werden dicht gemacht. Wann schließt C&A in Wismar und Brilon?

C&A
BrancheModeunternehmen
Sitz in DeutschlandDüsseldorf
Filialenfast 1.400 in 18 europäischen Ländern
Mitarbeiterrund 23.000 Angestellte

C&A schließt 13 Filialen: Wismar und Brilon von Schließung betroffen

C&A Wismar schließt: Wann wird die Filiale Hinter dem Rathaus geschlossen?

Die Modekette C&A mit Sitz in Düsseldorf macht in Deutschland insgesamt 13 Filialen dicht. Die Schließungen sollen in 2022 erfolgen. Obwohl sich C&A zu den Schließungs-Standorten zurückhält, ist es nun offiziell: C&A in Wismar schließt.

Das Geschäft Hinter dem Rathaus in Wismar wird verschwinden. Denn der C&A-Standort in Wismar ist von der Schließungswelle betroffen. Aber wann schließt C&A in Wismar nun offiziell?

„Die Filiale in Wismar wird voraussichtlich im Mai 2022 schließen“, erklärt Dijana Tanasić, C&A-Sprecherin gegenüber 24RHEIN. Ein konkretes Schließungsdatum nennt die Modekette noch nicht. Wann also der letzte Verkaufstag bei C&A in Wismar sein wird, steht für die Kunden derzeit nicht fest.

C&A schließt in Wismar – wie geht es weiter?

Bis die Filiale in Wismar dicht gemacht wird, ist allerdings noch etwas Zeit. Spätestens im Frühjahr 2022 verschwindet C&A aus Wismar. Wer danach in die ehemalige C&A-Filiale Hinter dem Rathaus einzieht, ist noch unbekannt. Es soll allerdings schon Interessenten für die Verkaufsfläche geben, berichtet die Schweriner Volkszeitung. Demnach soll es bereits Bewerber geben.

Fest steht: Für die Wismaer Innenstadt weicht ein wichtiges Geschäft. Kunden bleiben die Modeketten Esprit, H&M, Hunkemöller oder auch Bonita, die sich in der Nähe des Standorts befinden.

C&A in Brilon geschlossen – wie geht es weiter?

Während das Geschäft in Wismar erst in einigen Monaten geschlossen wird, ist das in Brilon bereits geschehen. Die C&A-Filiale an der Bahnhofstraße 16 in Brilon wurde bereits dicht gemacht: „Die Filiale in Brilon ist seit dem 8. Januar 2022 geschlossen“, erklärt Tanasić auf 24RHEIN-Nachfrage.

Damit ist die erste C&A-Filiale in Nordrhein-Westfalen offiziell von der Schließung betroffen. C&A-Kunden aus dem Sauerland müssen nun auf das Geschäft in der Bahnhofstraße in Brilon verzichten. Als Alternative könnten die Kunden auf die C&A-Filialen in Korbach, Lippstadt, Paderborn, Soest, Arnsberg-Neheim, Werl oder auch Bad Wildungen (Hessen) ausweichen. Diese Geschäfte sind etwa 50 Kilometer entfernt – und vor allem geöffnet.

In der Innenstadt von Brilon bleiben nun die Modegeschäfte Bauer Fashion Store, Jeans Fritz, Ernstings Family oder auch Alexander Otto sowie Christian Leisse. Auf C&A müssen die Kunden in Brilon seit 2022 verzichten. Doch scheinbar ist mittlerweile klar, wer die Nachfolge von C&A in Brilon antritt. Die Kaufhauskette Woolworth wird die Fläche übernehmen, berichtet der SauerlandKurier.

C&A Schließung 13 Filialen: Wismar, Sonthofen und Brilon schließen

Aber wieso schließt C&A die Filialen in Wismar und Brilon? „C&A ist zu dieser Entscheidung im Rahmen von regelmäßigen Analysen gekommen“, erklärt die Sprecherin. Die betroffenen Mitarbeiter wurden „frühzeitig“ informiert, heißt es weiter.

Neben den Geschäften in Wismar und Brilon ist auch C&A in Sonthofen von der Schließung betroffen. C&A in Sonthofen (Bayern) schließt Ende Februar. Obwohl C&A insgesamt 13 Filialen schließt, sind bisher lediglich drei Filialen offiziell. Zu weiteren Schließungs-Standorten wolle sich C&A nicht äußern.

Zusätzlich zur Schließung plant C&A außerdem eine Umstrukturierung. Das heißt: Die Modekette möchte mehr in digitale Lösungen investieren. Das Ergebnis wären Einsparungen in ganz Europa. Im Zuge der Neuausrichtung nimmt C&A nun zahlreiche bekannte Marken aus dem Sortiment, darunter auch die Jeans-Marke Mustang. Die vorgeschlagenen Änderungen „könnten sich zudem auf eine Reihe von Arbeitsplätzen auswirken“, so das Modeunternehmen Mitte Oktober. Zu konkreten Arbeitsplatz-Einsparungen habe sich C&A bisher nicht äußern können. Zudem betont die Modekette, dass die Schließungen nicht im Rahmen der Umstrukturierung erfolgen würden. (jaw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant