1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Punkte sammeln: Ab wann gibt es Payback bei C&A?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Eine C&A-Filiale von Außen. Mehrere Passanten gehen an der Filiale vorbei.
C&A und Payback planen ab Herbst eine Kooperation (Symbolbild). © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Das Bekleidungsgeschäft C&A führt bald das Bonusprogramm Payback ein. Die beiden Unternehmen planen ab Herbst eine Kooperation.

Düsseldorf – Einkaufen und Punkte sammeln – das können bald auch Kunden des Bekleidungsgeschäftes C&A in den Innenstädten. Denn noch in diesem Jahr gehen C&A und das Bonuspunkte-Programm Payback eine Kooperation ein. Das bestätigte C&A auf 24RHEIN-Anfrage. Damit gewinnt Payback nach dem Supermarkt Globus gleich einen weiteren Partner, der seinen Kunden das Programm ermöglicht.

Payback Group
Gründung1998
UnternehmenPAYBACK GmbH, Loyalty Partner Solutions GmbH
StandorteMünchen, Wien, Rom, Warschau, Mexico City

Payback bei C&A: Wann startet das Bonusprogramm?

Nachdem Payback nun bei Globus am 26. Juli gestartet ist, steht schon das nächste Unternehmen in den Startlöchern. „Es ist richtig, dass C&A ab diesem Herbst eine Kooperation mit Payback plant“, sagt Betty Kieß von C&A gegenüber 24RHEIN.

Damit stellt das Bekleidungsgeschäft seinen Kunden nun das Bonusprogramm zum Punkte sammeln auch in den Filialen zur Verfügung. Denn der C&A Online-Shop ist bereits als Payback-Partner gelistet – online kann das Punktesystem daher schon genutzt werden.

Wer online seine Payback-Kundennummer hinterlegt, erhält pro zwei Euro Einkaufswert einen Punkt gutgeschrieben. Wie die Konditionen für das Filial-Geschäft aussehen, ist bislang noch nicht bekannt.

C&A kommt aus den Niederlanden

Das Bekleidungsgeschäft C&A wurde bereits 1841 im niederländischen Sneek gegründet. Heute wird das Unternehmen in sechster Generation von der Gründerfamilie geführt.

Payback Partner Übersicht: Wer führt das Bonusprogramm?

Über 600 Unternehmen sind bereits bei Payback als Punkte-Partner gelistet. Folgende Partner sind unter anderem dabei:

Payback Punkte einlösen

Bei teilnehmenden Unternehmen können Kunden die Payback-App an der Kasse vorzeige und bei jedem Einkauf Punkte sammeln. Diese können entweder beim nächsten Einkauf eingelöst oder gegen Aktionsprodukte getauscht werden.

C&A führt Payback: Ab Herbst können Kunden Punkte sammeln

Wann genau C&A-Kunden Payback jedoch nutzen können, ist noch offen. C&A wolle erst „zu einem späteren Zeitpunkt“ genauere Informationen bekannt geben, so Betty Kieß auf 24RHEIN-Anfrage. Zumindest bis Herbst müssen sich Kunden also noch Gedulden.

Zwar nutzt Lidl kein Payback, allerdings hat der Discounter mit der Lidl Plus App sein eigenes Kundenprogramm geschaffen. Seit Ende April ist sogar das kontaktlose Bezahlen über Lidl Pay in allen Filialen in Deutschland möglich. (jaw)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant