1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Lieferservice Foodpanda in Berlin gestartet – ab Herbst folgen weitere Städte

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Passanten gehen an einem Delivery Hero-Standort vorbei.
Delivery Hero startet mit Foodpanda nach Berlin auch bald in Frankfurt, Hamburg und München (Symbolbild). © Joko/IMAGO

Delivery Hero ist mit Foodpanda in Berlin gestartet. Nun plant der Lieferservice seine Expansion nach Frankfurt, Hamburg und München.

Köln/Berlin – Delivery Hero ist wieder da – und liefert bereits unter der Marke Foodpanda in Berlin aus. Nachdem Delivery Hero 2019 den deutschen Markt verlassen hatte, kehrt der Lieferservice nun wieder zurück. Zusätzlich zu den bekannten Essens-Bestellungen bringt Foodpanda nun auch Lebensmittel und Produkte zum Kunden nach Hause – und bald auch in weiteren Städten Deutschlands. Das gab das Unternehmen in einer Mitteilung bekannt.

Der Lieferservice Delivery Hero sitzt in Berlin

Delivery Hero startete 2011 als Lebensmittel-Lieferservice und ist aktuell in mehr als 50 Ländern in Asien, Europa, Lateinamerika, dem Nahen Osten und Nordafrika aktiv. Seit 2017 ist Delivery Hero an der Frankfurter Wertbörse notiert und wurde 2020 Teil des Deutschen Aktienindex. Der Hauptsitz des Lieferservice ist Berlin.

Delivery Hero Deutschland: In welchen Städten liefert Foodpanda?

Delivery Hero in Berlin: Foodpanda liefert Essen und Lebensmittel aus

Vor zwei Jahren hatte Delivery Hero das deutsche Geschäft an den niederländischen Konkurrenten Just Eat Takeaway, zu dem Lieferando gehört, verkauft. Nun hat Delivery Hero in Deutschland wieder Fuß gefasst und ab Juni zunächst einen Soft-Launch unter der Marke Foodpanda in Berlin gestartet.

Nachdem die Testphase erfolgreich war, erweiterte Delivery Hero schrittweise das Angebot und deckt nun vier Bezirke in Berlin – Friedrichshain, Kreuzberg, Mitte und Prenzlauer Berg – ab. Dort haben die Kunden nun die Möglichkeit, über Foodpanda sowohl bei Gastronomen und Restaurants als auch Lebensmittel und Produkte des täglichen Bedarfs zu bestellen. Der wohl größte Konkurrent Lieferando wird auch bald Lebensmittel von Supermärkten ausliefern.

Über die Foodpanda-App haben die Kunden Zugriff auf sogenannte Pandamarkets, die als Lager für die Produkte dienen, und können aus einem Sortiment an Artikeln, darunter Obst und Gemüse, Artikel des täglichen Bedarfs oder auch Snacks, wählen. Neben den Partnerschaften mit lokalen Anbietern und Restaurants wolle Delivery Hero nun für Foodpanda in Berlin bis zu 500 Mitarbeiter für alle Funktionen einstellen.

Delivery Hero expandiert in Deutschland: Foodpanda bald auch in Frankfurt, München und Hamburg

Nach der zügigen Einführung in Berlin möchte Foodpanda nun auch in weitere Städte Deutschlands expandieren. Ab Herbst wolle Foodpanda in Frankfurt am Main, Hamburg und München starten. „Die Expansion wird mit weiteren Stadteinführungen vor Ende des Jahres fortgesetzt“, heißt es von Delivery Hero.

„In den letzten Wochen hat unser Foodpanda-Team in Berlin einen Service von Grund auf neu aufgebaut. Gestützt auf solide logistische und technologische Innovationen fühlen wir uns nun bereit, unsere Dienstleistungen sehr bald in anderen deutschen Städten einzuführen, und freuen uns darauf, Pandalogistics-Fahrer auf den Straßen von Frankfurt, Hamburg und München zu sehen“, sagt Artur Schreiber, CEO von Foodpanda Deutschland.

Wann Delivery Hero die Städte erschließt, ist allerdings unklar. Da der Lieferservice lediglich von einem Start ab Herbst spricht, gibt es bislang kein offizielles Einführungsdatum. Kunden aus Frankfurt am Main, Hamburg und München benötigen daher noch Gelduld. (jaw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant