1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Bahnhof in Ahrensburg: Deutsche Bahn startet zweiten digitalen Mini-Shop

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Die Deutsche Bahn hat am Bahnhof in Ahrensburg einen digitalen Mini-Shop eröffnet.
Die Deutsche Bahn hat am Bahnhof in Ahrensburg einen digitalen Mini-Shop eröffnet. © DB AG

Die Deutsche Bahn startet am Bahnhof in Ahrensburg einen digitalen Shop. Zusammen mit Edeka hatte die DB in Renningen den ersten Mini-Supermarkt eröffnet.

Köln/Ahrensburg – Die Deutsche Bahn setzt auf Mini-Shops und eröffnet am Bahnhof in Ahrensburg einen personallosen, digitalen Markt. Ab sofort können Kunden direkt am Bahnsteig rund um die Uhr einkaufen. Damit eröffnet die Deutsche Bahn das zweite Geschäft dieser Art – und dabei soll es nicht bleiben. Perspektivisch sollen in den kommenden Jahren weitere digitale Shops an Bahnhöfen entstehen, wie die Deutsche Bahn nun in einer Mitteilung bekannt gibt.

Bahnhof in Ahrensburg: Deutsche Bahn setzt auf digitalen Mini-Shop

Den ersten Mini-Shop hat die Deutsche Bahn zusammen mit dem Supermarkt Edeka am Bahnhof in Renningen bereits im Februar eröffnet. Nach nun etwa vier Monaten folgt schon Nummer 2 im Portfolio der automatisierten Mini-Supermärkte, den die Deutsche Bahn an den Start bringt. Anders als beim „E 24/7 Karow & Sommer“-Markt in Renningen liegt der neue digitale Shop in Ahrensburg in der Hand der Deutschen Bahn.

Das Prinzip ist jedoch ähnlich: Zutritt zum neuen „24/7 ServiceStore“ erhalten die Kunden ausschließlich über eine App, über die anschließend auch die Abrechnung des Einkaufs abgewickelt wird. Daher entfällt langes Warten und Anstehen an der Kasse, sodass Reisende den Shop auch während eines kurzen Stopps am Bahnhof nutzen können.

DB Mini-Shop am Banhnhof in Ahrensburg

Den Betrieb des „24/7 ServiceStores“ in Ahrensburg übernimmt die Valora Holding Germany, die auch die Technik entwickelt hat.

Deutsche Bahn in Ahrensburg: So funktioniert der Einkauf im digitalen Shop

Der digitale Mini-Shop der Deutschen Bahn am Bahnhof in Ahrensburg ist modern und in dunklen Farben gehalten.
Der neue digitale Mini-Shop der Deutschen Bahn. © DB AG

Deutsche Bahn entwickelt digitale Supermärkte: Das Sortiment im Mini-Shop in Ahrensburg

Insgesamt umfasst das Sortiment im digitalen Shop in Ahrensburg rund 300 Artikel:

Nach Renningen und Ahrensburg: Deutsche Bahn setzt auf weitere Mini-Shops

Das Ziel sei es, durch den digitalen Laden den Aufenthalt am Bahnhof „angenehmer“ zu gestalten. Dadurch möchte die Deutsche Bahn, die nun auch eine Direktverbindung von Köln nach Sylt anbietet, mehr Kunden für die Schiene begeistern. Deshalb sollen laut der Deutschen Bahn in den kommenden Jahren weitere digitale Shops an Bahnhöfen ausgebaut werden.

An welchen Standorten die Deutsche Bahn weitere Mini-Supermärkte entwickelt, lässt das Unternehmen allerdings offen. Da es sich aber sowohl in Ahrensburg als auch in Renningen um Zukunftsbahnhöfe handelt, könnten die nächsten Shops ebenso an einem Bahnhof aus der Liste entstehen.

Bei diesen Zukunftsbahnhöfen testet die Deutsche Bahn Innovationen aus:

Wann die Deutsche Bahn weitere Bahnhöfe für digitale Shops auswählt, bleibt allerdings noch abzuwarten. Um die Schiene für Kunden attraktiver zu gestalten, prüft die Deutsche Bahn aktuell aber auch etwa 20 Strecken, die wiederbelebt werden könnten. Darunter befindet sich auch eine Verbindung von Duisburg nach Düsseldorf. (jaw)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant