1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

dm startet Abholstationen – wie sie funktionieren und wo es sie bereits gibt

Erstellt:

Von: Oliver Schmitz

Eine Abholstation innerhalb einer dm Drogeriemarkt-Filiale.
Die Abholstationen von dm stehen innerhalb der jeweiligen Märkte. © Nora Laurie Lammers / dm

Online-Bestellungen bei „dm“ können nun auch an Märkten abgeholt werden. Denn die Drogerie-Kette hat die Abholstationen auf ganz Deutschland ausgerollt.

Köln – Nach mehrere Tests weitet dm Drogeriemarkt seine Abholstationen auf ganz Deutschland aus. Ab sofort können Online-Bestellungen somit direkt an den Märkten selbst abgeholt werden. Bis Mitte 2023 sollen ganze 700 Filialen mit einer Abholstation ausgestattet werden, teilte dm am Montag (1. August) mit. Aktuell gibt es den Service aber erst an wenigen Standorten. Wie die Abholstation funktioniert und wo es sie genau gibt im Überblick.

Abholstation bei dm: So funktioniert das Abholen von vorbestellen Produkten

Die Abholstationen von dm erinnern optisch an die Packstationen von DHL, mit dem entscheidenden Unterschied, dass diese innerhalb der Märkte stehen und nicht im Freien. Dadurch können die Bestellungen auch nur während der Öffnungszeiten der jeweiligen Filiale abgeholt werden. Das läuft dafür aber „kontaktlos und ohne Wartezeit“ ab, erklärt dm. Die Produkte, die man bei der dm-Abholstation abholen möchte, müssen zuvor online bestellt werden. So funktioniert es:

  1. In der „Mein dm“-App oder im „dm Online Shop“ gewünschte Artikel kaufen
  2. Bei der Bestellung die Optionen „Lieferung in den dm-Markt“ oder „Express-Abholung in Ihrem dm-Markt“ auswählen
  3. Abholcode per App oder Bestätigungsmail erhalten
  4. An der ausgewählten Abholstation den Abholcode einscannen, um das entsprechende Fach zu öffnen
  5. Bestellung aus dem Fach nehmen und dieses schließen

Für die Abholstationen gelten die regulären Lieferzeiten, wie nach Hause. Bei Express-Abholung, sollen die bestellten Produkte innerhalb von drei Stunden abholbereit sein. Es können bis zu 26 Produkte auf einmal bestellt werden. Die Nutzung der Abholstation an sich ist zwar kostenlos, für Versand und Lieferung zahlt man – je nach Verfügbarkeit der Produkte – aber trotzdem. Als zukünftige Alternative testet dm auch bereits Express-Lieferung per Lastenrad.

Abholstationen bei dm: Diese Filialen haben den Service bereits

Neben dm ist die Möglichkeit der kompakten Warenabholung auch bei Rewe weiterhin ein großes Thema. Die Supermarkt-Kette hat zwar bereits einen Abholservice, der braucht aber zu viel Platz für Innenstädte. Deshalb testet Rewe in Mini-Filialen sogenannte Abholpunkte, die denen von dm sehr ähnlich sind. (os) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant