1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Netto greift Rossmann und DM an: Bestimmte Kunden können profitieren

Erstellt:

Von: Lena Zschirpe

Bei DM und Rossmann finden Kunden wohl so ziemlich alles, was man für den Haushalt braucht. Doch Discounter Netto will ihnen Konkurrenz machen.

Dortmund – Wer im Supermarkt oder Discounter einkaufen geht, wird bestimmt schon mal gemerkt haben: Auch viele Artikel aus der Drogerie sind dort erhältlich. Der Discounter Netto rüstet seine Pflege- und Haushaltsprodukte sogar noch deutlicher auf und könnte ernsthafte Konkurrenz für DM und Rossmann werden.

DiscounterNetto Markendiscont
HauptsitzMaxhütte-Haidhof
GründerMichael Schels

Netto als neuer Drogeriemarkt? Konkurrenz für DM und Rossmann

Der Discounter wirbt aktuell damit, dass Kunden sich den zusätzlichen Gang zu Drogeriemärkten, wie DM oder Rossmann, angeblich sparen können – wenn sie bei Netto einkaufen. Eine Idee, die wohl vielen Verbrauchern tatsächlich zusagen könnte.

Denn schon während der Corona-Pandemie haben Kunden laut Lebensmittel Zeitung (LZ) ihren Einkauf bevorzugt in einem Laden, statt in mehreren, erledigt. Laut dem Branchenmagazin könnten die hohe Inflation und die steigenden Lebensmittelpreise dieses Phänomen erneut befeuern. Trifft Netto mit der Marketingstrategie also wirklich einen Nerv?

Konkurrenz für DM und Rossmann: Netto fährt neue Strategie

Wenn es nach dem Discounter ginge, würden Kunden Putzmittel, Pflegeprodukte und Babynahrung also zukünftig direkt bei Netto kaufen, statt eine Filiale von DM oder Rossmann zu besuchen. Und dabei geht der Supermarkt nicht einmal subtil vor, wie RUHR24 berichtet.

Mit der Kampagne „Der Ort, an dem ich mir den Drogeriemarkt sparen kann“, sagt der Discounter der Konkurrenz regelrecht den Kampf an. Laut LZ könnte Netto damit gezielt sogenannte „One-Stop-Shopper“ ansprechen wollen. Also Kunden, die lieber alles in einem Rutsch einkaufen und nicht erst mehrere Geschäfte ansteuern wollen.

Über 1000 Drogerie-Artikel verspricht Netto, darunter auch 80 Bio-Produkte. Sauber werden Haushalt und Körper damit wohl auf jeden Fall, wenn man nicht längst mit Hausmitteln die einer Zitronenschale putzt.

Dm Rossmann Netto Drogeriemarkt
Macht Netto bald Rossmann und DM Konkurrenz? © C. Hardt/Future Image/Imago; CHROMORANGE/Imago; Collage: Sabrina Wagner/RUHR24

Drogerie-Produkt bei Netto kaufen: Konkurrenz für Rossmann und DM?

Sowohl online als auch offline sollen Kunden auf die Drogerie-Auswahl bei Rossmann zugreifen können. Ein wirklich ausgiebiger Drogerie-Einkauf oder die Suche nach speziellen Produkten und Marken ist mit 1000 Artikeln aber wohl eher nicht drin.

Zum Vergleich: Eine durchschnittliche DM-Filiale bietet laut Angaben des Unternehmens rund 12.500 Artikel. Rossmann gibt sogar 21.500 Artikel an, darunter allein 4.600 von Eigenmarken. Letztere gibt es bei Netto zwar auch, aber eben nur von dem Discounter selbst. Für wen das Angebot von Netto also tatsächlich eine Entlastung ist, müssen Kunden wohl selbst am besten wissen.

Auch interessant