1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Neujahr: Welche Supermärkte sind trotz Feiertag geöffnet?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Oliver Schmitz

Zwei Supermarkt-Helferinnen räumen einen Kühlschrank ein.
Die meisten Supermärkte sind an Neujahr geschlossen. (Symbolbild) © Robert Michael/dpa

An Silvester und Neujahr sind Supermärkte in NRW nicht wie gewohnt geöffnet. Da Neujahr ein Feiertag ist, bleiben sie geschlossen. Doch es gibt Ausnahmen.

Köln – Ende Dezember reiht sich ein Feiertag an den nächsten. Nach Weihnachten stehen nun Silvester und Neujahr vor der Tür. An diesen Tagen kommt es wie gewohnt zu abweichenden Öffnungszeiten oder gar vielen Schließungen bei Supermärkten und Discountern. Der 1. Januar 2022 ist dabei wie üblich in ganz Deutschland und somit auch in Nordrhein-Westfalen ein gesetzlicher Feiertag. Ein paar wenige Geschäfte dürfen an diesem Tag aber dennoch öffnen. Alle Infos im Überblick.

Silvester 2021: Haben Supermärkte oder Bäckereien am 31. Dezember in NRW geöffnet?

Ja. Da der 31. Dezember 2021 kein gesetzlicher Feiertag ist, haben Läden wie Aldi, Lidl, oder Rewe und auch Bäckereien geöffnet. Aufgrund des besonderen Status des Tages passen diese aber in der Regel ihre Öffnungszeiten an:

Neujahr 2022: Diese Geschäfte können trotz Feiertag in NRW öffnen

Wenn man am 1. Januar eventuell einkaufen gehen möchte oder muss, sollte man sich am besten zu Tankstellen, Bahnhöfen oder Flughäfen begeben. Die Geschäfte dort können auch an Feiertagen ganztägig öffnen, dürfen aber streng genommen nur Reisebedarf verkaufen.

Feiertag: Verkauf von Reisebedarf

Laut dem Ladenöffnungsgesetz NRW zählen Zeitungen, Zeitschriften, Straßenkarten, Stadtpläne, Reiselektüre, Schreibmaterialien, Tabakwaren, Schnittblumen, Reisetoilettenartikel, Filme, Tonträger, Bedarf für Reiseapotheken, Reiseandenken und Spielzeug geringen Wertes sowie Lebens- und Genussmittel in kleinen Mengen zum Reisebedarf.

Feiertag Neujahr in NRW: Welche Supermärkte in Köln und Düsseldorf haben geöffnet?

Einkaufen an Neujahr in NRW: Dürfen Bäckereien am 1. Januar öffnen?

Eine weitere Ausnahme gilt darüber hinaus auch für Bäckereien und Konditoreien sowie Kiosks und Büdchen. Alle Geschäfte, die Back- und Konditorwaren anbieten, dürfen an Neujahr öffnen. Jedoch nicht den ganzen Tag. Aufgrund des Feiertages sind die Öffnungszeiten am 1. Januar auf die Dauer von fünf Stunden begrenzt. Von wann bis wann das ist, können die Betriebe aber selbst bestimmen.

Einkaufen an Neujahr 2022: Hat der Gertrudenhof geöffnet?

Auch für Verkaufsstellen landwirtschaftlicher Betriebe besteht eine Ausnahme-Regelung. Insofern ihr Kernsortiment aus selbst erzeugten Produkte besteht, dürfen diese auch für fünf Stunden öffnen. So ist beispielsweise der Hofladen im Gertrudenhof in Hürth am 1. Januar von 11 bis 16 Uhr geöffnet. An Silvester hat dieser übrigens von 9 bis 17 Uhr auf.

Neujahr 2022 in NRW: Haben Lebensmittel-Lieferservices geöffnet?

Keine Alternative sind am Neujahr übrigens Lebensmittel-Lieferservices wie Gorillas und Flink. Diese müssen am 1. Januar ebenfalls „geschlossen“ bleiben. Am 31. Dezember haben sie zwar noch geöffnet, aber ebenfalls abweichende Lieferzeiten. (os) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant