1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Aus Real wird Edeka: Supermarkt übernimmt Emmas Enkel in Düsseldorf

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Das Logo des Supermarktes Emmas Enkel über dem Eingang der Filiale.
Edeka übernimmt die Real-Filiale Emmas Enkel in Düsseldorf (Symbolbild). © Michael Gstettenbauer/IMAGO

Der Supermarkt Edeka hat sich die Real-Filiale Emmas Enkel in Düsseldorf gesichert. Der Markt geht ab August an den Lebensmittelhändler über.

Düsseldorf/Hamburg – In den vergangenen Wochen war es ruhig um die Real-Zerschlagung geworden, seit einigen Tagen kommt nun aber wieder viel Bewegung in den Übernahmeprozess. Nachdem Edeka erst kürzlich die ersten drei Ex-Real-Filialen übernommen und teils eröffnet hat, folgt nun ein neuer Übernahme-Standort. Der Supermarktriese Edeka wird schon bald den Real-Markt in Düsseldorf an der Schlüterstraße 3b übernehmen. Dabei handelt es sich um den Supermarkt „Emmas Enkel“.

Real-Zerschlagung: Edeka übernimmt Emmas Enkel in Düsseldorf

Die Supermarktkette Edeka hat vom Bundeskartellamt die Freigabe für bis zu 51 Real-Filialen erhalten – allerdings für sechs von den Standorten nur unter bestimmten Auflagen. Auf weitere 21 angemeldete Real-Filialen musste Edeka jedoch aufgrund wettbewerblicher Bedenken verzichten.

Mit der Übernahme in Düsseldorf reiht sich nun ein weiterer ehemaliger Real-Markt im Edeka-Portfolio ein. Zwar handelt es sich bei dem Standort an der Schlüterstraße ebenso um eine Real-Filiale, allerdings hat der Markt einen besonderen Hintergrund. Denn: Die Filiale läuft unter der Marke „Emmas Enkel“. Das Projekt, welches zu Real gehört, wurde im Jahr 2019 als eine Art innovativer Tante-Emma-Laden geöffnet.

Wenngleich der Name vielen unbekannt ist, wird der Markt dort schon bald weichen. Ab dem 1. August geht die Real-Filiale an Edeka über. Wann der Supermarkt den Standort in Düsseldorf wieder eröffnen wird, ist noch unklar.

Real wird verkauft: Kaufland, Globus, Edeka und Rewe übernehmen

Damit ist nun die Zukunft von einem der drei Real-Standorte in Düsseldorf geklärt. Während die Real-Zentrale in Düsseldorf schon bald geschlossen wird, gibt es für die weiteren Filialen bislang keinen Interessenten.

Neben Edeka haben aber auch Kaufland und Globus bereits grünes Licht vom Bundeskartellamt erhalten. So darf Kaufland bis zu 92 Real-Filialen übernehmen und Globus kann bis zu 24 Real-Standorte erhalten. Neu im Rennen um die Real-Zerschlagung ist nun aber auch der Supermarkt Rewe. Denn obwohl sich die Supermarkt-Gruppe aus Köln lange bedeckt hielt, hat Rewe nun einen Antrag beim Bundeskartellamt gestellt. Während Edeka, Kaufland und Globus jedoch eine Vielzahl an Filialen übernehmen wollen, ist Rewe bislang lediglich an den zwei Real-Filialen in Oldenburg und Balingen interessiert.

Ob Rewe auch weitere Standorte übernehmen wird, bleibt noch abzuwarten. Mit der Übernahme in Düsseldorf durch Edeka können die Mitarbeiter nun auf eine Zukunft hoffen. Wie es für die verbliebenen Düsseldorfer Standorte aussieht, ist noch offen. (jaw)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant