1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Ostern: Wann dürfen Bäckereien an Karfreitag öffnen?

Erstellt:

Von: Benjamin Stroka

Eine Verkäuferin in einer Bäckerei und ein Nest mit Ostereiern.
Für Bäckereien gelten an den meisten Ostertagen geänderte Öffnungszeiten (Montage). © Kzenon/Panthermedia/Imago & Eibner-Pressefoto/Imago

An den Feiertagen über Ostern ändern sich die Öffnungszeiten bei Bäckereien. Was für Karfreitag beim Bäcker gilt, im Überblick.

Düsseldorf – Der Frühling zeigt sich wettertechnisch von seiner besten Seite und auch die Ostertage stehen vor der Tür. Mit Schulferien und Feiertagen finden viele Familien dann auch Zeit für ein großes Frühstück mit den Liebsten. Wer am Osterwochenende frische Brötchen vom Bäcker möchte, sollte allerdings beachten, dass es aufgrund der Feiertage geänderte Öffnungszeiten bei den Bäckereien in NRW gibt.

Denn über die Feiertage, und somit auch am Karfreitag, gelten nicht die regulären Öffnungszeiten im Einzelhandel. Während an Ostern beispielsweise das Outlet Roermond in den Niederlanden geöffnet hat, sind in Deutschland Supermärkte und viele andere Geschäfte komplett geschlossen. Doch wie ist die Lage bei den Bäckereien? Gibt es an Karfreitag frische Brötchen?

Karfreitag 2022: Wann haben die Bäckereien in NRW geöffnet?

Grundsätzlich können Bäckereien an Karfreitag in NRW öffnen – aber nur mit eingeschränkten Öffnungszeiten. Das regelt das Gesetz zur Regelung der Ladenöffnungszeiten für Nordrhein-Westfalen. Demzufolge müssen zwar die meisten Läden am Feiertag schließen, bestimmte Verkaufsstellen dürfen aber für eine begrenzte Zeit trotzdem öffnen.

Das betrifft alle Geschäfte, „deren Kernsortiment aus einer oder mehrerer der Warengruppen Blumen und Pflanzen, Zeitungen und Zeitschriften oder Back- und Konditorwaren besteht“, heißt es im Gesetz. Allerdings sind die Öffnungszeiten an Feiertagen dort auf maximal fünf Stunden beschränkt.

Ostern 2022: Bäckerei-Öffnungszeiten an Karfreitag

Für Brötchen-Fans heißt das konkret: Bäckereien dürfen in NRW an Karfreitag öffnen, aber nur für maximal fünf Stunden. Ob und wann genau sie öffnen, ist den Betrieben aber selbst überlassen. Wer also an Karfreitag gerne frische Brötchen oder Kuchen möchte, sollte sich im Vorfeld am besten bei seinem Bäcker über die genauen Öffnungszeiten informieren. Am Nachmittag könnte man sonst in vielen Fällen vor verschlossenen Türen stehen.

Öffnungszeiten über Ostern: Ausnahmen an Karfreitag

Auch wenn Karfreitag, genau wie Ostersonntag und Ostermontag, ein gesetzlicher Feiertag ist, dürfen Tankstellen und Kioske öffnen. Dort gelten die gewohnten Öffnungszeiten für Sonn- und Feiertage.

(bs) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Unabhängig informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant