1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Lieferdienst Foodpanda expandiert – und kommt nach Köln und Düsseldorf

Erstellt:

Von: Jana Wehmann

Eine Frau fährt auf einem Fahrrad eine Bestellung aus.
Der Lieferservice Foodpanda kommt nach Köln und Düsseldorf (Symbolbild). © Lionel Ng/IMAGO

Foodpanda expandiert nach Berlin in sechs weitere Städte. Der Lieferservice kommt nach Köln, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München und Stuttgart.

Köln/Berlin – Der Lieferdienst Foodpanda expandiert in Deutschland erneut und kommt in sechs weitere Städte – darunter auch zweimal nach Nordrhein-Westfalen. Neben Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main und München baut Foodpanda, der zu Delivery Hero gehört, noch in diesem Jahr seinen Lieferservice in Köln, Düsseldorf und Stuttgart aus. Das gab das Unternehmen bekannt. Damit wächst der Lieferdienst, der nach seinem Rückzug aus dem deutschen Markt erst im Sommer wieder in Deutschland gestartet ist, weiter.

Foodpanda gehört zu Delivery Hero

Der Lieferdienst Foodpanda ist Teil der Delivery Hero Group. Das Unternehmen Delivery Hero startete 2011 als Lieferservice und ist aktuell in etwa 50 Ländern in Asien, Europa, Lateinamerika, dem Nahen Osten und Nordafrika aktiv. Seit 2017 ist Delivery Hero an der Frankfurter Wertbörse notiert und wurde 2020 Teil des Deutschen Aktienindex. Der Hauptsitz des Lieferservice ist Berlin.

Foodpanda kommt nach Köln und Düsseldorf: Diese Städte werden von Delivery Hero bald beliefert

Vor etwa zwei Jahren hatte sich Delivery Hero aus Deutschland zurückgezogen und das Geschäft an den niederländischen Konkurrenten Just Eat Takeaway, zu dem Lieferando gehört, verkauft. Nun hat Delivery Hero in Deutschland wieder Fuß gefasst und startet seit Sommer unter der Marke Foodpanda durch.

Nachdem Foodpanda im August in Berlin gestartet ist, gab der Lieferdienst seine Expansion nach Frankfurt am Main, Hamburg und München bekannt. Nun erweitert Foodpanda seine Wachstumsstrategie und nimmt drei weitere Städte als neue Liefergebiete ins Auge. In diese sechs Städte expandiert Foodpanda noch in 2021:

Delivery Hero in Köln und Düsseldorf: Foodpanda schafft Arbeitsplätze

Wer künftig nach Foodpanda Auschau hält, sollte nicht mehr nach den bekannten pinken Fahrern schauen. Denn der Lieferdienst tritt ab November mit einem neuen Logo, Design und App auf. „Mit dem neuen Brand-Auftritt setzt Foodpanda klare Akzente mit frischem grün“, heißt es vom Lieferservice.

Für seinen Start in Köln, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München, Hamburg und Stuttgart schafft Foodpanda etwa 1000 neue Arbeitsplätze und sucht derzeit nach Fahrern. „Wir freuen uns sehr, dass die Nachfrage nach unserem Service so groß ist. Jetzt legen wir den Fokus auch außerhalb der Hauptstadt und sind bereits mitten in der Umsetzung“, sagt Artur Schreiber, CEO von Foodpanda Deutschland.

Während Delivery Hero sich früher nur auf die Lieferung von Essensbestellungen aus Restaurants fokussierte, setzt Foodpanda auch auf lokale Shops. Denn der Lieferservice liefert künftig zusätzlich zu den Gerichten ebenfalls Produkte von kleinen Händlern an die Kunden aus. (jaw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant