1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Mann findet Millionen-Scheck für Haribo – als Finderlohn gibt es sechs Packungen gratis

Erstellt:

Von: Lucas Maier

Einen Scheck über 4,6 Millionen zu finden, klingt erstmal nach einem Jackpot. In Frankfurt zeigt ein Finder sich jedoch enttäuscht über den Finderlohn.

Frankfurt – Haribo löst bei den meisten Erinnerungen an bunte Gummibären aus. Anouar G. dürfte den Firmenname mittlerweile wohl mit großen Eurozeichen in Verbindung bringen.

Der 38-Jahre alte Mann fand an der Bahnhaltestelle Niederrad in Frankfurt, einen Scheck des beliebten Süßigkeitenherstellers, wie der Express schreibt. Darauf stand der unglaubliche Wert von 4.631.538,80 Euro.

Millionen-Fund: Finder des Haribo-Schecks wendet sich direkt an das Unternehmen

„Darauf stand eine so große Summe, dass ich sie nicht mal aussprechen konnte“, sagte Herr G. im Interview mit Bild. Doch daran, den Scheck, der von der Supermarktkette Rewe an Haribo ausgestellt wurde, einzulösen, dachte der 38-Jährige nicht, wie fnp.de berichtet.

Der Mann wendete sich per Mail an Haribo, wie Express berichtet. Dort erfuhr der Finder, dass es sich bei dem Scheck lediglich um einen Verrechnungsscheck handelt.

Haribo-Millionen: Finder ist mit Dankeschön der Firma nicht zufrieden

„Da es ein Verrechnungsscheck war, hätte ihn außer unserem Unternehmen niemand einlösen können“, sagte ein Sprecher von Haribo gegenüber Express. Der Finder erhielt von dem Unternehmen ein Dankeschön in Form von sechs Haribo-Packungen.

4,6-Millionen Euro: Haribo-Scheck macht Finder nicht glücklich.
4,6-Millionen Euro: Haribo-Scheck macht Finder nicht glücklich. (Symbolbild) © Jens Büttner/dpa

Den Scheck vernichtete der Finder auf Bitten eines Firmenjuristen. Das Dankeschön von Haribo fand der Mann dann aber „etwas billig“, wie ihn der Express zitiert. (Lucas Maier)

Mehr Glück hatte zuletzt ein Tipper aus Frankfurt, er ist jetzt Multi-Millionär.

Auch interessant