1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Corona-Regeln in den Niederlanden: Was beim Einkaufen jetzt gilt

Erstellt:

Von: Jana Wehmann

Menschen laufen in Amsterdam neben Straßenbahnen.
In den Niederlanden haben die Geschäfte geöffnet, Restaurants sollen auch bald öffnen (Symbolbild). © Nicolas Economou/IMAGO

Holland: Neue Corona-Regeln gelten. Die Geschäfte und die Gastronomie in den Niederlanden sind geöffnet. Es gelten jedoch strenge Maßnahmen.

Roermond/Den Haag – Die Niederlande ist für viele Menschen aus Nordrhein-Westfalen ein beliebtes Reiseziel – sei es zum Einkaufen oder für einen Wochenendtrip. Nun gibt es für die Niederlande erste Lockerungen: Gaststätten, Theater, Museen und Kinos dürfen nach mehr als fünf Wochen ab Mittwoch wieder öffnen - täglich bis 22 Uhr, teilte der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte am 25. Januar in Den Haag mit. Welche Corona-Regeln gelten für Geschäfte und Restaurants in den Niederlanden?

Corona-Regeln Niederlande – neue Lockerungen ab 18. Februar?

In den Niederlanden könnten schon bald neue Corona-Lockerungen anstehen. Das Land plant aktuell die Aufhebung vieler weiterer Corona-Maßnahmen ab dem 18. Februar. So soll zur Debatte stehen, dass Restaurants und Gaststätten bis 1 Uhr öffnen können und bei Großveranstaltungen wieder mehr Zuschauer erlaubt werden. Die Entscheidung soll am 15. Februar fallen.

Holland Corona: Geschäfte in den Niederlanden geöffnet – aber mit Einschränkungen

Die Niederlande befand sich bis Mitte Januar im Lockdown – und die Geschäfte waren geschlossen. Seit dem 15. Januar gelten in Holland allerdings neue Corona-Regeln. Die Geschäfte und Shops sind wieder geöffnet – allerdings nur bis 17 Uhr. Wer also in den Niederlanden einkaufen möchte, sollte seinen Shopping-Ausflug rechtzeitig starten. Diese Corona-Regeln gelten auch für das Outlet Roermond, welches aus NRW sehr beliebt ist. So haben die Geschäfte im Outlet Roermond auch nur bis Spätnachmittag geöffnet.

Niederlande Corona: Gastronomie öffnet wieder – jedoch mit strengen Regeln

Wer in den Niederlanden einkauft, legt mit Sicherheit eine kleine Pause ein und möchte ins Restaurant oder Café. Bisher gingen Menschen allerdings leer aus: Denn die Restaurants, Bars und Cafés in Holland waren geschlossen. Obwohl die Niederlande Mitte Januar die Corona-Regeln bereits lockerte und Geschäfte wieder öffnete, bleibt die Gastronomie in Holland dicht. Bis jetzt. Doch ab Mittwoch, 26. Januar, sind auch hier wieder Gäste willkommen – aber mit Einschränkungen.

Holland Hochrisikogebiet: Wann kommen die neuen Corona-Regeln in den Niederlanden?

Die neuen Corona-Regeln in den Niederlanden stellte der niederländische Premier Mark Rutte am Dienstagabend (25. Januar 2022) vor. Die Lockerungen greifen ab Mittwoch, 26. Januar. Dann könnten auch die Restaurants in Holland wieder öffnen.

Niederlande ist als Hochrisikogebiet eingestuft

Seit Ende November ist die Niederlande als Hochrisikogebiet eingestuft. Mit Blick auf die aktuellen Corona-Zahlen wird das Nachbarland auch weiterhin als Hochrisikogebiet bleiben.

Niederlande Inzidenz: Hohe Corona-Zahlen trotz Lockdown

Die Corona-Zahlen in den Niederlanden steigen trotz Lockdown und harter Corona-Regeln weiter an. Die niederländische Gesundheitsbehörde hat am Montag (24. Januar) eine Inzidenz von fast 2.000 gemeldet. Zum Vergleich: Die Inzidenz in Deutschland liegt derzeit bei 840,3.

Mit Blick auf die hohen Neuinfektionen durch die Corona-Variante Omikron bleibt es wahrscheinlich, dass die Regierung weiterhin Corona-Regeln aufsetzt. In welchen Umfang die neuen Corona-Maßnahmen ausfallen, bleibt abzuwarten. (jaw mit dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Hinweis: Dieser Artikel wurde zuletzt am 11. Februar aktualisiert. Neuerung: Info-Box zu möglichen weiteren Corona-Lockerungen in den Niederlanden eingebaut.

Auch interessant