1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Köln: Supermarkt sucht Produkt-Tester über 65 Jahre

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Der go2market von Außen. Die Außenwand ist mit einer blau-lila-farbenen Verkleidung verklebt.
Der go2market hat eine Filiale in Köln-Braunsfeld. © go2market

Im September gibt es wieder neue Produkte im go2market in Köln. Aktuell sucht der Marktforschungs-Supermarkt vor allem Kunden, die älter als 65 Jahre sind.

Köln – Beim Marktforschungs-Supermarkt go2market in Köln-Braunsfeld können die Kunden Produktinnovationen einkaufen und diese anschließend bewerten – sie bestimmen also die Zukunft der Supermarkt-Regale. Bei jungen Menschen kommt das Konzept des Marktforschungs-Supermarktes gut an, nun sucht der go2market vor allem nach älteren Kunden. Denn: Damit ein möglichst vielfältiges Meinungsbild dargestellt wird, sollen die Kunden allen typischen Bevölkerungsgruppen in Deutschland entsprechen.

go2marketMarktforschungs-Supermarkt
HauptsitzWien
Filiale in KölnAachener Str. 519, 50933 Köln
ÖffnungszeitenDo-Fr 10 bis 20 Uhr, Sa 10 bis 18 Uhr

go2market Köln: Mitgliedschaften für Zielgruppe über 65 Jahre

Seit Anfang Juni gibt es nun den go2market in Köln-Braunsfeld. Das Besondere: Wer im go2market einkaufen geht, kann mit seiner Kaufentscheidung Einfluss auf das Produkt nehmen. Denn die Kunden, die sich zunächst als Mitglieder registrieren müssen, können über freiwillige Fragebögen Angaben zum Preis, Geschmack oder auch Design tätigen.

So liefern die Kunden den teilnehmenden Herstellern auf einem kurzen Weg nützliches Produkt-Feedback und erhalten im Gegenzug die Möglichkeit, Produkt-Neuheiten, Marken-Produkte oder auch noch bisher unbekannte Artikel zu testen. Dafür sollen die Mitglieder dem Vorbild der soziodemografischen Verteilung entsprechen.

„Daher gibt es bei uns keine überrepräsentierten Bevölkerungsgruppen“, erklärt Jörg Tabitz, Deutschland-Manager vom go2market, das Konzept. Aktuell seien etwa 2650 aktive Produkttester beim go2market registriert. Es ist also noch Luft nach oben, denn es werden bis zu 3000 zeitlich begrenzte Mitgliedschaften vergeben.

„Wir arbeiten weiterhin gezielt an der Aktivierung der 65+ Zielgruppe, die Alterspyramide in [Deutschland] ist auch für uns eine kleine Herausforderung“, sagt Taubitz im Gespräch mit 24RHEIN. Produkt-Auswahl sei vielfältig und für jede Altersgruppe geeignet. „Jedoch freuen wir uns über jede neue Registrierung und jedes neue Gesicht im go2market“, so Taubitz weiter.

go2market-Mitglied werden: Mitgliedschaften für 3, 6 oder 12 Monate

Die Anmeldung beim go2market ist kostenfrei. Anschließend wählt der Supermarkt die Kunden nach den soziodemografischen Merkmalen – Alter, Geschlecht, Bildung oder auch Familienstand – aus, damit möglichst ein breites Bild der Bevölkerung abgedeckt wird. Die ausgewählten Kunden erhalten eine Mitgliedschaft, für die sie zwar monatlich maximal 15 Euro zahlen, im Gegenzug jedoch ein monatliches Einkaufsguthaben von 55 Euro erhalten.

go2market Deutschland: Neue Produkte im September

Wer Mitglied im go2market ist, kann entweder für drei, sechs oder zwölf Monate im Marktforschungs-Supermarkt einkaufen. Da nach den ersten drei Monaten die Test-Mitgliedschaften aus dem Juni ausgelaufen sind, hat im September eine Vielzahl an Kunden neu im go2market gestartet.

Doch nicht nur die Kunden wechseln, sondern auch das Sortiment. „Im September sind wir erneut mit einigen Marken an den Start gegangen“, verrät Taubitz und gibt einen Einblick in das Sortiment.

Diese Produkte sind go2market in Köln ab September unter anderem neu in den Regalen:

Dabei soll es jedoch nicht bleiben: Denn laut Taubitz arbeitet der go2market derzeit an der Erweiterung des Netzwerkes im Ausland. Dadurch könnte die Zahl der internationalen Marken sowie Produkte künftig steigen. Welche Produkt-Neuheiten nun bald in den Regalen des go2marktes in Köln stehen, bleibt noch abzuwarten.

Übrigens: Wer Informationen über die Produkte oder den go2market erhalten möchte, kann sich vor Ort von Roboter Temi durch den Laden führen lassen. (jaw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren

Auch interessant