1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Express-Lieferservice: Gorillas schließt etliche NRW-Standorte

Erstellt:

Von: Oliver Schmitz

Gorillas schließt mehrere Standorte und zieht sich aus vier Städten in Nordrhein-Westfalen zurück. In Gelsenkirchen war der Lieferdienst nur ein Jahr aktiv.

Köln – Der Lieferservice Gorillas hat in den letzten Monaten einige Standorte geschlossen. Dieser Trend weitet sich nun auch auf Nordrhein-Westfalen auf. In vier Städten ist Gorillas nicht mehr vertreten.

Gorillas: Diese NRW-Standorte des Lieferservice wurden geschlossen

Die jüngste Schließungs-Welle bei Gorillas hat die vier NRW-Standorte Dortmund, Bochum, Gelsenkirchen und Münster getroffen, berichtet die WAZ. Ein Blick auf die Websites des Lieferservice bestätigt das, denn unter den Liefergebieten sind die vier Städte nicht mehr gelistet. Damit ist Gorillas aktuell im Westen nur noch in Köln, Düsseldorf, Bonn und Essen aktiv.

In Gelsenkirchen war Gorillas damit lediglich ein Jahr aktiv. Wie viele Mitarbeitenden dadurch entlassen wurden, gab der Lieferservice aber nicht bekannt. Das Unternehmen möchte sich stärker auf seine Kernmärkte konzentrieren, sagte eine Gorillas-Sprecherin der WAZ als Begründung für den vierfachen Rückzug.

Lieferdienst Dortmund
Das Start-up Gorillas war im Corona-Jahr 2020 gestartet. Nach einem schnellen Aufstieg häufen sich nun die Probleme. (Symbolbild) © Michael Gstettenbauer/Imago

Gorillas ist nicht der einzige Lebensmittel-Lieferdienst, der mit Rückschlägen zu kämpfen hat. Unter anderem gibt es bei Getir auch erste Schließungen und das Start-Up Bring.de musste sich gleich komplett aus Deutschland zurückziehen. (os mit dpa) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant