1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Expansionskurs: Lieferservice Gorillas startet in den USA durch

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Ein Fahrradkurier des Lieferservices Gorillas fährt auf einer Straße.
Der Lieferservice Gorillas expandiert nun in die USA (Symbolbild). © Arnulf Hettrich/IMAGO

Der Express-Bringdienst Gorillas bietet seinen Lieferservice in Kürze in den USA an. Bislang ist Gorillas in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden aktiv.

Köln – Der Lebensmittel-Lieferservice Gorillas ist auf Expansionskurs – und zwar nicht nur in Europa, sondern nun auch in den USA. Der Express-Bringdienst startet noch in dieser Woche seinen ersten Lieferservice in New York. Das gab Gorillas nun in den sozialen Medien bekannt.

Gorillas expandiert: Lieferservice in den USA – Start in New York

Nachdem Gorillas erst kürzlich weitere Stadtteile in Düsseldorf erschlossen hat, wagt sich der deutsche Bringdienst nun über die Grenze Europas. Da der Express-Bringdienst eine Lebensmittel-Lieferung innerhalb von nur zehn Minuten verspricht, bietet Gorillas seinen Lieferservice – wie in Deutschland – zunächst nur in einem begrenzten Stadtgebiet an.

Zum Start in den USA fokussiert sich Gorillas, bei dem es kürzlich eine Sicherheitslücke gab, auf die New Yorker Stadtteile Bushwick, Teile von Ridgewood und Downtown Brooklyn. Erste Pläne, dass der Express-Bringdienst in New York starten wird, veröffentlichte Gorillas bereits Mitte Mai auf der Social-Media Plattform Instagram.

Auf dem amerikanischen Markt muss sich Gorillas unter anderem mit dem Lieferdienst DoorDash, der aktuell auch seine Expansion nach Deutschland plant, konkurrieren. Während Gorillas sich lediglich auf die Auslieferung von Lebensmitteln konzentriert, können Kunden über DoorDash sowohl Produkte als auch Restaurant-Gerichte bestellen. (jaw)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant