1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Größter Rewe Deutschlands eröffnet – und er steht nicht in Köln

Erstellt:

Von: Benjamin Stroka

Die Rewe-Filiale in Olching von außen.
11.000 Quadratmeter Verkaufsfläche: Der umgebaute Rewe in Olching ist die größte Rewe-Filiale Deutschlands. © Rewe

Rewe hat nach vier Jahren Umbau ihre größte Filiale in Deutschland eröffnet. Der Mega-Rewe hat 11.000 Quadratmeter Verkaufsfläche – und steht in Bayern.

Olching – Mehr als 3700 Rewe-Filialen gibt es aktuell in Deutschland. Der Supermarktriese mit Hauptsitz in Köln ist damit nach Edeka der zweitgrößte Lebensmitteleinzelhändler bundesweit. Jetzt wurde nach einem umfangreichen Umbau die größte Rewe-Filiale Deutschlands eröffnet. Diese steht aber nicht in Köln, Berlin oder Hamburg, sondern in einem 25.000-Einwohner-Vorort von München – in Olching. Dort gibt es jetzt einen neuen Mega-Rewe – mit einer Verkaufsfläche von 11.000 Quadratmetern, inklusive Getränkemarkt, und einigen Besonderheiten.

Rewe
Gründung:1927
Mitarbeiterzahl:140.000
Rechtsform:GmbH
Sitz:Köln, Deutschland
Dachorganisation:Rewe Group

Rewe: Wurzeln in Köln – neues Flaggschiff in Bayern

Erst vor wenigen Monaten hat die Rewe-Tochter Nahkauf im bayrischen Pettstadt einen der kleinsten Rewe-Märkte Deutschlands eröffnet. „Josefs Nahkauf Box“ ist quasi ein Mini-Rewe, rund um die Uhr geöffnet und ohne Kassenpersonal. Mit dem Rewe-Markt in Olching steht jetzt gleichzeitig die größte Rewe-Filiale Deutschlands, ebenfalls in Bayern.

Dabei stammt Rewe eigentlich aus NRW, genauer gesagt aus Köln. Als Revisionsverband der Westkauf-Genossenschaften (kurz Rewe) wurde die Supermarktkette ursprünglich 1927 in Köln gegründet. Bis heute ist Rewe in der Domstadt eng verwurzelt. Über 80 kleinere oder größere Rewe-Filialen stehen dort. Über die Jahrzehnte konnte der Supermarktriese aber bundesweit erheblich expandieren. Allein in Bayern gibt es mittlerweile mehr als 500 Rewe-Märkte mit über 20.000 Angestellten. Und genau dort wurde mit der Filiale in Olching nach langjährigem Umbau nun ein echtes Flaggschiff eröffnet.

Rewe: Größte Filiale Deutschlands steht in Bayern

Die Umbauarbeiten dauerten insgesamt rund vier Jahre. Um den laufenden Betrieb in der Filiale nicht zu stören, mussten während dem Umbau immer wieder Staubschutzwände neu gezogen werden. Auch die Abläufe und Wege für die Mitarbeiter in der Rewe-Filiale änderten sich dadurch ständig, wie merkur.de berichtet. Am 8. Juni wurde die Filiale dann komplett neu eröffnet. Das Konzept im Mega-Rewe: Der Markt soll technisch auf dem neuesten Stand liegen, eine besonders große Auswahl bieten und gleichzeitig auf Eigenproduktion setzen. Den Umbau ließ sich Rewe laut eigenen Angaben einen zweistelligen Millionenbetrag kosten.

Daher gehört die Filiale jetzt auch zu den modernsten von Rewe. Für den schnellen Einkauf gibt es dort das „Scan & Go“-System sowie sechs Selbstbedienungskassen. Kunden können außerdem den Rewe-Abholservice nutzen. „Zudem wurde der Markt mit LED-Licht und CO₂-Kälteanlagen ausgestattet. Im Außenbereich warten acht E-Tankstellen für Elektroautos sowie eine E-Tankstelle für Bikes auf Nutzer:innen“, teilt Rewe mit.

Frischer und moderner: Rewe in Olching folgt Trend von deutschen Supermärkten

Damit setzt sich auch bei Rewe ein allgemeiner Trend in den deutschen Supermärkten fort. Seit Monaten heißt hier die Devise: Die Filialen sollen moderner, frischer und attraktiver werden. Erst im vergangenen Jahre hatte beispielsweise Globus ein neues Konzept angekündigt. Die Supermarktkette aus dem Saarland will weg vom SB-Warenhaus und hin zu einer produzierenden Markthalle. Besonders viel Wert wird dort nun auf Eigenproduktion gelegt.

Auch die angeschlagene Kette Real setzt mit ihren verbliebenen 63 Filialen auf Modernisierung. Ab 1. Juli sollen diese unter dem neuen Namen „mein Real“ firmieren, mit neuem Logo und neuem Slogan. Außerdem plant „mein Real“ auch umfangreiche Umbauten und Renovierungen in den zum Teil sehr altbackenen Filialen.

Mega-Rewe in Olching: Fokus auf eigene Herstellung

Seit dem Umbau gibt es im Rewe in Olching eine Vollbedienungstheke mit eigener Metzgerei.
Seit dem Umbau gibt es im Rewe in Olching eine Vollbedienungstheke mit eigener Metzgerei. © Rewe

Ähnlich wie Globus legt Rewe in der neuen Mega-Filiale in Bayern den Fokus nun ebenfalls auf eigene Herstellung. „Hier in Olching setzen wir stark auf Handwerk und Eigenproduktion, insbesondere in der Metzgerei und im Imbiss-Bereich. 130 Mitarbeiter:innen sorgen dafür, dass hier unsere Kernkompetenzen zum Tragen kommen“, so Marktmanager Jörg Löffler. Beispielsweise bestand die Metzgerei zuvor nur aus einer SB-Theke. Seit der Wiedereröffnung gibt es eine Vollbedienungstheke. Ähnlich sieht es beim Fisch aus, wo Rewe laut eigenen Angaben jetzt die größte Fischabteilung in ganz Bayern führt.

Größter Rewe Deutschlands – das bietet die Filiale

Die Käsetheke im neuen Mega-Rewe in Olching.
Die Käsetheke im neuen Mega-Rewe in Olching. © Rewe

Aber auch beim gesamten Sortiment will der größte Rewe Deutschlands punkten. Mehr als 45.000 Artikel stehen dort in den Regalen. Dabei wird auch eine große Auswahl an Non-Food-Produkten, beispielsweise Bekleidung und Schuhe, angeboten. Bioprodukte, unter anderem auch von der Eigenmarke Rewe Bio, bekommen in Olching sogar einen komplett separaten Bereich. Zudem gibt es eine große Weinabteilung mit Weinfässern und einen erweiterten Bereich für Tiernahrung. (bs) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland & NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant