1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Ikea Family Card im Überblick: Mitgliedschaft, Angebote, digitaler Kassenbon

Erstellt:

Von: Benjamin Stroka

Eine Ikea Family Card und eine Ikea-Filiale (Montage).
Das Einrichtungshaus Ikea bietet seinen Kunden als Vorteilskarte die sogenannte Ikea Family Card (Symbolbilder/Montage). © imagebroker/Imago & Manfred Segerer/Imago

Die Ikea Family Card bietet Ikea-Kunden verschiedene Vorteile und Angebote. Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Ikea-Kundenkarte.

München – Kundenkarten sind aus vielen Geschäften heute nicht mehr wegzudenken. Nicht nur Supermärkte in Deutschland setzen mit Programmen, wie der Kaufland Card oder der Rewe-Vorteilskarte, auf Kundenbindung. Auch Ikea hat mit der Ikea Family Card ein entsprechendes Angebot im Sortiment.

Ikea
Deutschlandseit 1974
Möbelhäuser53
MitarbeiterEtwa 18.000 Angestellte in Deutschland

Ikea: Was ist die Ikea Family Card?

Die Ikea Family Card ist die Kundenkarte des Einrichtungshauses Ikea. Dabei handelt es sich um eine orange Scheckkarte für das Portemonnaie oder eine digitale Version für das Smartphone. Die Kundenkarte von Ikea bietet Kunden diverse Vorteile und Angebote. Ikea nennt die Mitglieder in diesem Kundenclub „Ikea Family“ und setzt, wie der Name schon sagt, auf starke emotionale Bindung zu den Kundinnen und Kunden.

Ikea Family Card: Welche Vorteile bietet die Ikea-Kundenkarte?

Ikea verspricht seinen Kunden gleich mehrere Vorteile und Angebote durch die Mitgliedschaft in der Ikea Family. Wer eine Ikea Family Card besitzt, bekommt unter anderem verschiedene Ikea-Produkte günstiger, kann an Workshops und besonderen Aktionen von Ikea teilnehmen, hat Zugriff auf digitale Kassenbons zu seinen Einkäufen und bekommt eine Transport- und Aufbausicherheit. Bei der Transport- und Aufbausicherheit können Family-Mitglieder Produkte kostenlos ersetzt bekommen, wenn bei Transport oder Aufbau etwas beschädigt wurde. Einige Vorteile im Überblick:

Ikea: Was kostet die Family Card und wo bekomme ich die Ikea-Kundenkarte?

Die Ikea Family Card gibt es in zwei Versionen, entweder digital in der Ikea App, oder als Scheckkarte. In beiden Fällen ist die Ikea Family Card kostenlos. Die Kundenkarte kann sowohl vor Ort in einer Ikea-Filiale als auch online per Registrierung auf der Ikea-Website beantragt werden.

Allerdings verlangt Ikea, wie viele andere Geschäfte bei ihren Kundenkarten auch, einige persönliche Daten. Neben Namen und Geburtsdatum sind das auch Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Kunden sollten also für sich selbst abwägen, ob ihnen die Vorteile der Ikea Family Card ausreichen, um ihre persönlichen Daten dafür preiszugeben.

Wer darf die Ikea Family Card benutzen?

Auch wenn der Name es vermuten lässt – die Ikea Family Card ist nicht nur für Familien. Grundsätzlich kann jeder Ikea-Kunde zur „Ikea Family“ gehören und die Family Card nutzen.

Ikea Family Card beim Einkauf vergessen – bekomme ich trotzdem die Vorteile?

Nein, ohne die Ikea Family Card haben Kunden keinen Anspruch auf die zugehörigen Ansprüche und Vorteile. Wer also die orange Plastikkarte beim Einkauf vergessen hat und nicht auf die digitale Version im Smartphone ausweichen kann, kann beispielsweise die Vergünstigungen von Produkten beim Einkauf nicht nutzen.

Ikea: Kann man mit der Ikea Family Card sehen, was man gekauft hat?

Ja, das geht für Inhaber der Ikea Family Card über die Funktion „digitaler Kassenbon“ auf der Ikea-Website oder in der Ikea-App. Nach dem Login finden Kunden die digitalen Kassenbons zu bereits getätigten Einkäufen in ihrem Kundenprofil. Wer also seinen Kassenbon verloren hat, aber ein Produkt umtauschen möchte, kann dafür den digitalen Kassenbon nutzen. (bs) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant