1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Kaufland-Prospekt via WhatsApp bekommen: So funktioniert es

Erstellt:

Von: Benjamin Stroka

Kaufland bietet seine Prospekte jetzt auch per WhatsApp an – und folgt damit Konkurrent Rewe. Wie funktioniert der Prospekt fürs Handy?

Neckarsulm – Bei den großen Supermarktketten in Deutschland geht der Trend zum Digitalen weiter. Nachdem Rewe im August damit begonnen hat, den eigenen Prospekt per WhatsApp an seine Kunden zu verschicken, zieht jetzt Kaufland nach. Der Supermarkt mit Sitz in Neckarsulm bietet jetzt ebenfalls die Möglichkeit, den aktuellen Prospekt mit allen Angeboten kostenlos per WhatsApp-Chat zu bekommen.

Eine Kaufland-Filiale von außen und ein Handy-Screenshot mit einem WhatsApp-Chat mit Kaufland.
Nach Rewe bietet jetzt auch Kaufland den eigenen Prospekt per WhatsApp-Chat (Beispiel rechts) an. © Michael Gstettenbauer/Imago & 24RHEIN

Kaufland-Prospekt per WhatsApp aufs Handy – so funktioniert‘s

Damit schafft Kaufland eine weitere Alternative zum klassischen Werbeprospekt aus Papier. Ab sofort können Kunden auf Wunsch den neuen Service nutzen. Immer sonntags erhalten sie dann als automatische WhatsApp-Nachricht auf dem Smartphone den aktuellen Kaufland-Prospekt.

24RHEIN erklärt Schritt für Schritt, wie man den Kaufland-Prospekt per WhatsApp direkt aufs Handy bekommt.

Kaufland-Prospekt auf WhatsApp erhalten: Schritt-für-Schritt-Anleitung

► Voraussetzung: Die Messenger-App WhatsApp muss auf dem Smartphone installiert sein

► Schritt 1: Mit dem Smartphone muss zunächst ein QR-Code von Kaufland gescannt werden. Das funktioniert über die eingebaute Kamera des Smartphones (Funktion muss möglicherweise in den Einstellungen aktiviert werden) oder mit einer entsprechenden App. Den QR-Code finden Sie unter anderem hier.

► Schritt 2: Der Link, der durch den QR-Code generiert wurde, führt zum WhatsApp-Chat mit dem Unternehmensaccount von Kaufland. Im Textfeld des Chats erscheint automatisch der Satz „Abschicken und los geht‘s!“. Diese Nachricht muss abgeschickt werden. Daraufhin erhält man eine automatische Antwort von Kaufland. In dieser Antwort wird nach der gewünschten Filiale gefragt. Dafür muss man eine Stadt oder Postleitzahl eintippen und abschicken.

► Schritt 3: Nun schlägt Kaufland dem Nutzer eine (oder mehrere) Filiale(n) in der Nähe vor. Aus der Liste wählt man die gewünschte Filiale aus und erhält danach einen Link zum aktuellen digitalen Kaufland-Prospekt des ausgewählten Marktes als E-Paper.

► Schritt 4: Abschließend bietet Kaufland dem User die Wahl, ab sofort immer sonntags automatisch das neue Prospekt per WhatsApp zu erhalten. Dazu wählt man den Button „START“. Wer sich dagegen entscheidet, klickt einfach auf „Nein, danke“. Der Klick auf „START“ aktiviert die automatische Versendung des Prospekts an jedem Sonntag.

► Abo beenden: Wer das Abo des Kaufland-Prospekts wieder beenden möchte, muss dazu im Chat die Nachricht „STOP“ schreiben und abschicken.

Kaufland folgte Rewe: Supermarkt verschickt Prospekt per WhatsApp

Kaufland ist nach Rewe der zweite große Supermarkt in Deutschland, der den Messengerdienst WhatsApp zum Verschicken des eigenen Prospektes nutzt. WhatsApp gehört mittlerweile zum Facebook-Konzern Meta.

Rewe hatte im Sommer sogar angekündigt, den Werbeprospekt aus Papier zum 1. Juli 2023 komplett einzustellen. Kaufland hatte zuletzt noch betont, vorerst weiterhin auch an der Papiervariante festzuhalten. Eine Alternative hat das Unternehmen mit dem Prospekt per WhatsApp jetzt bereits geschaffen. (bs) Tipp: Fair und verlässlich informiert, was in Deutschland & NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant