1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Real in Erftstadt: Kaufland übernimmt von Flut betroffene Filiale

Erstellt:

Von: Stefanie Knupp

Eine Real-Filiale mit Logo.
Kaufland übernimmt den Real in Erftstadt (Symbolbild). © Rene Traut/IMAGO

Kaufland hat grünes Licht für die Übernahme der Real-Filiale in Erftstadt erhalten. Nun geht der Real in Liblar im Januar an den Supermarkt über.

Neckarsulm/Erftstadt – 115 ehemalige Real-Standorte kann Kaufland übernehmen. Darunter findet sich nun auch offiziell der Real in Erftstadt: Denn nachdem der Supermarkt-Riese beim Bundeskartellamt einen Antrag für den Erwerb des aktuell geschlossenen Standortes in Erftstadt gestellt hatte, gab die Behörde kurz darauf grünes Licht. Damit steigt die Zahl der von Kaufland übernommenen Real-Filialen weiter. Nun ist auch das offizielle Übernahme-Datum für den Real in Erftstadt bekannt – lange dauert es jedenfalls nicht mehr.

Real wird Kaufland: Wann wird der Real in Erftstadt eröffnet?

Allein in NRW hatte sich Kaufland, der gerade die Kaufland-Card eingeführt hat, zuvor schon 21 Filialen gesichert. Einige wurden bereits umgebaut und wiedereröffnet, bei anderen steht die Transformation noch aus. So wird zum Beispiel der Real in Köln-Porz zu Kaufland. Ein Termin für die Eröffnung steht allerdings noch nicht fest.

Nachdem Kaufland zunächst grünes Licht für den ehemaligen Real in Erftstadt erhalten hatte, ist es nun offiziell: Der Real in Erftstadt geht zum Jahreswechsel an den Supermarkt. Kaufland übernimmt die Real-Filiale in Erftstadt zum 17. Januar 2022. Damit steht nun ein Übernahme-Datum fest, ein Eröffnungstermin ist allerdings noch nicht bekannt.

Denn der Real-Markt in Erftstadt im Rhein-Erft-Kreis ist derzeit geschlossen – und wird es trotz Übernahme wohl auch noch eine Weile bleiben. Das Gebäude ist durch das verheerende Hochwasser Mitte Juli stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Wie Radio Erft berichtete, sei dort die Tiefgarage voller Wasser gelaufen, wodurch die Haustechnik beschädigt wurde. In dem Supermarkt gab es keinen Strom. Kein Strom, keine Kühlung von Waren. In den Markt selbst sei aber kein Wasser gelaufen.

Real in Erftstadt: Kaufland übernimmt die vom Hochwasser betroffene Filiale

Kaufland
BrancheLebensmitteleinzelhandel
Gründung1984
SitzNeckarsulm

Die Filiale befindet sich im ErftstadtCenter im Stadtteil Liblar. Das Center ist ein fast 14.000 Quadratmeter großes Areal, auf dem verschiedene Händler angesiedelt sind – darunter Lidl und dm. Real hat dort neben Hagebaumarkt die größte Fläche.

Kaufland hat sich im Zuge der Real-Zerschlagung bisher den größten Anteil gesichert. Die Supermarktkette aus Neckarsulm darf mit dem Standort in Erftstadt nun 115 Ex-Reals übernehmen.

Auch die anderen großen Supermärkte sind bei der Real-Zerschlagung aktiv. So übernehmen Edeka, Globus und Rewe ebenfalls Real-Märkte. Lange hatte sich Rewe bei der Real-Zerschlagung zurückgehalten und lediglich zwei Real-Märkte angemeldet. Nun soll der Lebensmittelhändler aber doch noch eine größere Übernahme planen. Demnach könnten bis zu 20 weitere Real-Filialen an Rewe gehen. (sk) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln und NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant