1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Real wird Kaufland – und übernimmt Standort in Mülheim an der Ruhr

Erstellt: Aktualisiert:

Das Kaufland Logo im Kaufland des Hauptbahnhofs Potsdam
Kaufland gilt als einer der Pioniere unter den Supermärkten © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Gerald Matzka

Kaufland übernimmt die Ex-Real-Filiale in Mülheim an der Ruhr. Insgesamt kann der Supermarkt bis zu 114 Real-Märkte übernehmen.

Mülheim an der Ruhr – Die Marke Real verschwindet immer weiter aus den deutschen Städten. Stattdessen werden zahlreiche Standorte der Supermarkt-Kette von anderen Unternehmen übernommen. Genau das passiert schon bald auch in Mülheim an der Ruhr. Aus Real wird dort Kaufland.

Denn der Supermarkt Kaufland ist auf Expansionskurs – und sichert sich den nächsten Real-Standort. Schon bald reiht sich ein weiterer Ex-Real-Markt aus Nordrhein-Westfalen im Portfolio ein. Denn: Kaufland wird die Real-Filiale in Mülheim an der Ruhr, Heifeskamp übernehmen. Und das bereits im Herbst, wie Real mitteilt.

Kaufland
BrancheLebensmitteleinzelhandel
HauptsitzNeckarsulm
DachorganisationSchwarz-Gruppe
Filialenetwa 1.300

Reall Mülheim an der Ruhr: Kaufland übernimmt Real-Filiale

Bereits zum 25. Oktober übernimmt Kaufland den ehemaligen Standort von Real in Mülheim an der Ruhr im A40 Center. Weitere Details, wie die ehemalige Real-Filiale umgebaut werden soll bzw. wie der Standort verändert werden könnte, sind noch nicht bekannt.

Bei Übernahmen anderer Standorte führte Kaufland immer wieder Umbauarbeiten durch. So wurden beispielsweise die Regale an das Konzept von Kaufland angepasst oder aber Änderungen an Waagen- und Kassensystem vorgenommen. Zudem könnte auch die allgemeine Aufteilung bzw. der Aufbau des Marktes verändert werden.

Real-Zerschlagung: Globus, Kaufland, Edeka und Rewe übernehmen Filialen

Neben Kaufland übernehmen auch Globus, Edeka und Rewe ehemalige Real-Märkte. Während Edeka die Freigabe für bis zu 51 Real-Filialen hat, sicherte sich Kaufland zunächst bis zu 92 Real-Märkte. Nun hat der Supermarkt erneut einen Antrag beim Bundeskartellamt gestellt und eine zweite Zusage für bis zu 22 Real-Standorte erhalten. Damit kann Kaufland insgesamt bis zu 114 Filialen übernehmen – eine davon befindet sich bald in Mülheim an der Ruhr.

Obwohl sich Rewe lange zurückhielt, hat auch der Supermarkt vor wenigen Wochen einen Antrag bei der Behörde gestellt und die Freigabe erhalten. So kann Rewe die Real-Filialen in Balingen und Oldenburg übernehmen. Doch noch ist die Zukunft aller ehemaligen Real-Standorte nicht bekannt. Damit besteht auch weiterhin die Möglichkeit, dass diese von anderen Unternehmen wie Edeka, Kaufland oder Globus übernommen werden könnten. (jaw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant