1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Online-Supermarkt Knuspr liefert ab August in München – weitere Standorte folgen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Der Geschäftsführer Erich Comor setzt an einem Tisch. Neben ihm steht eine Tüte des Lieferservices Knuspr, die mit Lebensmitteln gefüllt ist.
Erich Comor ist Geschäftsführer vom Lieferservice Knuspr. © Knuspr

Der Online-Supermarkt Knuspr liefert ab August Lebensmittel in München und Umgebung aus. Damit steigt der Lieferservice im deutschen Markt ein.

Köln/München – Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Der Lebensmittel-Lieferservice Knuspr steht kurz vor dem Einstieg auf den deutschen Markt – und startet schon ab August in München. Das bestätigte nun eine Sprecherin von Knuspr auf 24RHEIN-Anfrage.

Knuspr in München: Lieferservice beliefert gesamte Stadt und Umgebung

Nachdem der Lebensmittel-Lieferservice Knuspr seinen Start bislang auf Sommer 2021 terminiert hatte, ist es nun offiziell. Ab August wird der Lieferdienst, der eine Mischung aus Online-Supermarkt und -Hofladen darstellt, seinen Service im Großraum München starten.

Anders als die bekannten Lebensmittel-Lieferservices, wie Flink, Gorillas oder auch Picnic, bietet Knuspr seinen Lieferdienst nicht nur für ausgewählte Stadtteile der Innenstadt an, sondern beliefert ab dem ersten Tag ganz München und Umgebung. Dafür hat Knuspr in Garching ein Logistikzentrum angemietet, welches künftig als Umschlagplatz aller Bestellungen aus dem Münchner Raum dienen soll.

Lieferdienst Knuspr gehört zum Online-Händler Rohlik

Der Online-Supermarkt Knuspr ist Teil von Rohlik, einem Online-Lebensmittelhändler in Mitteleuropa. Rohlink wurde bereits 2014 von Tomáš Čupr in Tschechien gegründet. Seit dem ist Rohlik mit den Ablegern Kifi in Budapest und Gurkerl in Wien in weitere Länder expandiert.

Lieferservice Knuspr startet in München: Die Produkte im Überblick

Da es inzwischen eine Vielzahl an E-Food-Anbietern auf dem deutschen Markt gibt, versuchen sich die Online-Supermärkte abzuheben. Während Picnic durch Verlässlichkeit punkten möchte, fokussiert sich Knuspr auf Regionalität und Nachhaltigkeit. Daher stammen etwa rund 30 Prozent des Sortiments zum Start in München von regionalen Anbietern.

Zusätzlich bietet Knuspr aber auch ausgewählte Spezialitäten und besondere Produkte sowie Marken an. Wenngleich das Sortiment zum Start etwa 9.000 Artikel umfasst, soll es in den kommenden Monaten aus bis zu 16.000 Waren wachsen, so die Sprecherin. Folgende Produkte bietet Knuspr in München unter anderem an:

Expansion: Lieferservice Knuspr startet nach München bald auch in Frankfurt

Noch bevor Knuspr überhaupt in München gestartet ist, hat der Online-Hofladen bereits einen weiteren Lagerstandort angemietet. Mit dem zweiten Logistikzentrum, welches sich in Bischofsheim im Städtedreieck Frankfurt am Main, Wiesbaden und Mainz befindet, hat Knuspr bereits Grundlage für eine weitere Metropolregion gelegt.

„Diese werden wir noch in diesem Jahr beliefern. Danach werden wir schnell viele weitere Großstädte und deren Vorstädte anschließen“, sagt die Knuspr-Sprecherin gegenüber 24RHEIN. Da der Online-Supermarkt im kommenden Jahr aber auch Nordrhein-Westfalen ins Visier nimmt, suche Knuspr bereits nach geeigneten Standorten. Wie Knuspr in einer Mitteilung bereits bekannt gab, seien die Städte Köln, Düsseldorf und Hamburg in Planung.

Mit Knuspr verstärkt sich nun das Wettrennen auf dem E-Food-Markt weiter. Wie Knuspr nach dem Start in München ankommt, bleibt abzuwarten. Bei Picnic ist die Nachfrage derzeit so groß, dass Neukunden rund vier Wochen auf eine Bestellung warten müssen. (jaw)

Mehr News auf de 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant