1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Schnelltest-Zentren bei Kaufland und Lidl: Hier gibt es die gratis Corona-Tests in NRW

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Eine Frau führt mit Schutzkleidung einen Corona-Test bei einem Jungen durch.

Corona-Schnelltests werden bei Kaufland und Lidl auf dem Parkplatz durchgeführt (Symbolbild). © Kira Hofmann/dpa

Lidl und Kaufland errichten bundesweit mehrere hundert Corona-Schnelltest-Zentren. An diesen Filialen wurden bereits Test-Stationen auf den Parkplätzen eröffnet.

Düsseldorf/Neckarsulm – Wer einen Corona-Schnelltest benötigt, kann entweder einen Corona-Test im Handel kaufen oder sich von geschultem Personal auf das Coronavirus testen lassen. Dafür gibt es eine Vielzahl an Corona-Schnelltest-Zentren, die mittlerweile in Apotheken, an Flughäfen und inzwischen auch vor Supermärkten und Baumärkten errichtet worden sind.

Seit dem 30. März hat auch die Schwarz-Gruppe, zu der Kaufland und Lidl gehören, mit dem Aufbau mehrerer kostenloser Schnelltest-Zentren auf den Supermarkt-Parkplätzen begonnen. Nachdem die Schwarz-Gruppe in Eppingen und Heilbronn startete, wurden bereits bundesweit mehrere Corona-Schnelltest-Zentren eröffnet.

Schwarz-Gruppe: Welche Lidl- und Kaufland-Filialen haben ein Corona-Schnelltest-Zentrum?

In den kommenden Wochen möchte die Schwarz-Gruppe auf den Parkplätzen von Kaufland und Lidl mehrere hundert Test-Zentren aufbauen und ein bundesweites Schnelltest-Netzwerk schaffen. In Baden-Württemberg wurden bislang die meisten Schnelltest-Zentren eröffnet.

An diesen Kaufland- und Lidl-Filialen in Nordrhein-Westfalen wurden bereits Corona-Test-Stationen errichtet:

Bundesweit: Kaufland und Lidl eröffnen Corona-Schnelltest-Zentren

Da Kaufland und Lidl die Test-Stationen sukzessive eröffnen, ist nicht jede Filiale mit einem Corona-Schnelltest-Zentrum ausgestattet. Über einen Standortfinder des Betreibers EcoCare werden alle bereits errichteten Test-Zentren im jeweiligen Bundesland angezeigt.

Kaufland und Lidl: Aufbau eigener Corona-Schnelltest-Zentren auf Parkplätzen

Das Ziel der Schwarz-Gruppe sei es, ein flächendeckendes Angebot im Rahmen der Corona-Testverordnung des Bundesgesundheitsministeriums zu schaffen. Daher können sich alle Bürger kostenfrei auf das Coronavirus testen lassen.

Folgende Hinweise sollten Testwillige beachten:

Neben Lidl und Kaufland plant auch die Drogeriekette dm, ein flächendeckendes Netz an den Filialen aufzubauen. Noch bis Ende April möchte dm bundesweit 500 Corona-Test-Zentren eröffnen, geplant sind laut Drogerie mehr als 1.000 Stationen. Auch der Supermarkt Globus hat in NRW mehrere Corona-Test-Stationen eröffnet. (jaw)

Dieser Artikel wurde zuletzt am 18. Mai inhaltlich ergänzt und aktualisiert:

Auch interessant