1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Kurz vor Start in München: Lieferservice Knuspr nimmt weitere Marken ins Sortiment auf

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Eine Papiertüte, die gepackt mit Lebensmitteln ist, steht auf einem Küchentisch.
Der Lieferservice Knuspr weitet sein Sortiment aus. © Knuspr

Der Lieferservice Knuspr startet im Sommer in München. Das Sortiment wird mit Produkten von Alnatura, Feinkost Käfer und Marks&Spencer erweitert.

Köln/München – Der Lieferservice Knuspr möchte schon in wenigen Wochen in Deutschland durchstarten. Dafür laufen derzeit die Vorbereitungen am Logistikzentrum in Garching auf Hochtouren. Um sich zukünftig von der Konkurrenz der Lebensmittel-Lieferdienste abzuheben, fokussiert sich Knuspr nicht nur auf Frische und Regionalität, sondern möchte sich nun auch durch besondere Produkte und Marken abheben – und hat sich dafür nun drei neue Hersteller und Marken an Bord geholt.

Lieferservice Knuspr: Produkte von Alnatura, Feinkost Käfer und Marks&Spencer

Während Flink und Gorillas vor allem auf Schnelligkeit setzen, sieht der Online-Supermarkt Picnic seine Stärke in der Verlässlichkeit. Knuspr, der im Sommer in München seinen ersten Lieferdienst startet, wird künftig als einziger Anbieter in Deutschland die Produkte aus dem Food-Department der britischen Marke Marks&Spencer verkaufen, so der Lieferdienst in einer Mitteilung. Zusätzlich nimmt der Lieferservice sowohl Lizenzprodukte als auch ausgewählte Spezialitäten vom Münchner Unternehmen Feinkost Käfer mit ins Sortiment auf.

Da Knuspr sich aber auch auf Regionalität und Nachhaltigkeit fokussiert, arbeitet der Lieferservice nun mit dem Bio-Supermarkt Alnatura zusammen. Mit der Produktauswahl möchte sich Knuspr sowohl als Supermarkt als auch als Hofladen positionieren. Denn während Obst und Gemüse, Fleisch, Fisch und Molkerei-Produkte von lokalen Erzeugern bezogen werden, möchte Knuspr über die drei Hersteller besondere Produkte anbieten.

Diese Hersteller und Marken nimmt Knuspr ins Sortiment auf:

Expansionskurs: Knuspr erschließt München und Frankfurt am Main

Da das Sortiment der Lieferservices stark wächst und die Bestellungen simpel abgewickelt werden können, sieht Knuspr die Zukunft im E-Food-Bereich. „Daher ist es nur eine Sache von ein paar Jahren, bis die Mehrheit der Menschen in Deutschland ihre Lebensmittel online bestellt“, sagt Erich Comor, Knuspr-Geschäftsführer.

Lieferservice Knuspr erweitert Produktauswahl

Während das Produktsortiment zum Start rund 9.000 Artikel umfasst, soll es in den kommenden Monaten aus bis zu 16.000 Waren erweitert werden.

Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass Knuspr noch vor offiziellem Deutschland-Start bereits die Expansion in weitere Städte plant. Während der Lieferservice in München im Sommer startet, hat Knuspr erst kürzlich in Bischofsheim ein zweites Logistikzentrum angemietet. Von dort möchte Knuspr schon im November Frankfurt am Main und Teile der Umgebung bedienen.

Lieferservice Knuspr: Nach München sollen auch Köln, Düsseldorf und Hamburg folgen

Da der Online-Supermarkt im kommenden Jahr Nordrhein-Westfalen ins Visier nimmt, sucht Knsupr bereits nach geeigneten Standorten. Köln, Düsseldorf und Hamburg seien bereits in Planung, so Knuspr. Damit würde der Online-Supermarkt nicht nur Rewe Lieferservice und Picnic Konkurrenz machen, sondern auch dem Express-Bringdienst Flink, der erst kürzlich in Köln aktiv wurde. Auch Gorillas erweitert derzeit sein Liefergebiet in Düsseldorf. (jaw)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant