1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Zukunft für Real in Hamburg: Globus übernimmt Filiale in Lurup

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Eine Real-Filiale von Außen.
Die Real-Filiale in Hamburg-Lurup wird von Globus übernommen (Symbolbild). © Chris Emil Janssen/IMAGO

Ein Real-Markt in Hamburg geht an Globus: Der Supermarkt übernimmt die Filiale in Lurup im Sommer 2022. Insgesamt kann Globus bis zu 24 Standorte bekommen.

Köln/Hamburg – Die Zukunft des ersten Real-Marktes in Hamburg steht fest. Der saarländische Supermarkt Globus greift zu und sichert sich die Real-Filiale in Hamburg-Lurup. Die Filiale im Norden Deutschlands wird schon im Sommer 2022 an Globus übergehen. Was heißt das nun für Real-Kunden?

Globus
BrancheLebensmittelhändler
SitzSt. Wendel (Saarland)

Real in Hamburg-Lurup wird Globus: Supermarkt übernimmt Filiale im Sommer 2022

Der Supermarkt aus St. Wendel hat im Zuge der Real-Zerschlagung die Freigabe für bis zu 24 Real-Filialen erhalten. Nachdem sich Globus vor allem in Nordrhein-Westfalen ein breites Standbein aufgebaut hat, folgt jetzt auch der Norden Deutschlands.

Daher übernimmt Globus die Real-Filiale in Hamburg-Lurup am Grandkuhlenweg 11, wie Real auf der Standortabgaben-Liste veröffentlichte. Globus wird den Real-Markt in Hamburg-Lurup zum 1. Juli 2022 bekommen.

Globus übernimmt Real in Hamburg: Wann wird die Real-Filiale in Hamburg-Lurup eröffnet?

Obwohl damit die Zukunft für den ersten Real-Markt in Hamburg feststeht, ist allerdings noch kein Eröffnungsdatum bekannt. Denn bevor Globus den Real in Lurup als neuen Supermarkt eröffnen kann, muss der Standort an das Globus-Konzept angepasst werden. Das heißt: Die Regale und Produkte werden verändert, die Logos werden angepasst und die Technik muss umgebaut werden.

Den Fokus der Ex-Real-Filialen legt Globus auf Frische und Eigenproduktion. Denn: „Mit unserer Eigenproduktion grenzen wir uns ab“, sagt Jochen Baab, Globus-Geschäftsführer, im Interview mit 24RHEIN. Wie lange das Real-Haus in Lurup letztlich umgebaut werden muss, hängt vom Zustand der Filiale ab.

Dennoch lässt sich Globus bei den Umbau-Maßnahmen oft mehrere Wochen Zeit. Während die Real-Häuser in Krefeld und Braunschweig nach etwa zwei Wochen eröffnet wurden, investiert Globus am Ex-Real in Wittlich mehrere Millionen und baut die Filiale über ein halbes Jahr lang um.

Real in Hamburg: Wer übernimmt die Real-Filialen in Farmsen, Lurup und Osteinbeck?

Insgesamt gibt es in Hamburg jedoch drei Real-Filialen sowie eine weitere in Schleswig-Holstein, die an sich an der Grenze zu Hamburg befindet. So werden die Real-Häuser in Hamburg übernommen (Stand: Mitte November 2021):

Real-Zerschlagung: Edeka, Kaufland, Globus und Rewe übernehmen Filialen

Neben Globus haben auch Kaufland, Edeka und Rewe grünes Licht für die Real-Übernahme erhalten. Während Globus sich scheinbar lediglich mit rund 18 Real-Filialen zufriedengibt, hat sich Kaufland den Löwenanteil gesichert. Nach weiteren Anträgen beim Kartellamt kann Kaufland bis zu 115 Real-Märkte übernehmen.

Gleiches gilt für Edeka: Der Supermarkt hat ebenfalls weitere Anträge gestellt und kann durch die Freigabe bis zu 64 Real-Standorte bekommen. Rewe hat bisher grünes Licht für zwei Real-Häuser, ist jedoch womöglich an bis zu 20 Märkten interessiert. (jaw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant