1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Kaufland übernimmt vier weitere Real-Filialen – diese Standorte sind dabei

Erstellt:

Von: Benjamin Stroka

Parkplatz vor einer Real-Filiale und Logo von Kaufland (Montage).
Vier weitere Real-Filialen werden von Kaufland übernommen (Montage). © Andreas Weihs/Imago & Michael Gstettenbauer/Imago

Kaufland sichert sich vier weitere Real-Filialen. Betroffen sind diesmal Standorte in Düsseldorf, Hamburg, Lippstadt und Hornstorf-Kritzow.

Düsseldorf – Die Zukunft von weiteren Real-Filialen steht fest. Kaufland konnte sich vier zusätzliche Standorte sichern und wird diese in den nächsten Wochen von Real übernehmen. Damit steigt die Anzahl der Kaufland-Übernahmen bei der Real-Zerschlagung auf 94. Mit dabei sind bei den neuesten Übernahmen durch Kaufland auch Filialen in Düsseldorf und Hamburg.

Real: Vier weitere Filialen werden zu Kaufland

Die Real-Zerschlagung ist im Endspurt. Im Sommer soll die Zukunft für jede der ehemals rund 270 Real-Filialen in Deutschland feststehen. Die meisten Real-Märkte werden bei der Zerschlagung der SB-Warenhauskette von anderen Supermärkten übernommen. Vor allem Kaufland hat sich mit inzwischen mehr als 90 entweder geplanten oder bereits vollendeten Real-Übernahmen besonders stark hervorgetan.

Jetzt schnappt sich die Supermarktkette aus Neckarsulm (Baden-Württemberg) vier weitere Real-Filialen. Die Standorte in Düsseldorf-Bilk, Hamburg-St. Georg, Lippstadt und Hornstorf-Kritzow werden ebenfalls von Kaufland übernommen. Das geht aus der neuesten Standortabgabenliste von Real hervor. Die Übernahmen sind alle für den 20. Juni 2022 geplant.

Real: Neue Kaufland-Übernahmen – Zukunft in Düsseldorf und Hamburg klar

In Düsseldorf steht damit die Zukunft aller ehemaligen Real-Häuser fest. Die Filiale in Heerdt bleibt auch zukünftig als Real erhalten. Der Markt in Düsseldorf-Bilk wird zum 20. Juni von Kaufland übernommen. Und der Real-Ableger „Emmas Enkel“ in Düsseldorf wurde bereits im August 2021 von Edeka übernommen.

In Hamburg wird zukünftig überhaupt kein Real-Markt mehr übrigbleiben. Immerhin: Zu Schließungen kommt es in der Hansestadt aber auch nicht. Neben der Übernahme durch Kaufland in der Real-Filiale in St. Georg, wird die Supermarktkette nur eine Woche vorher (13. Juni) auch den Markt in Hamburg-Farmsen übernehmen. Am 1. Juli 2022 wird dann der letzte Real in Hamburg-Lurup von Globus übernommen.

In Lippstadt (NRW) und Hornstorf (Mecklenburg-Vorpommern) stand jeweils nur eine Real-Filiale. Die gute Nachricht ist aber auch hier: Die Standorte gehören nicht zu den knapp 50 Real-Märkten, die komplett geschlossen werden, sondern hier schafft ebenfalls die Kaufland-Übernahme eine Zukunft für die Filialen. (bs) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Unabhängig informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant