1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Aus Real wird Marktkauf: So baut Edeka die Filiale in Teltow um

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Der Ex-Real Markt in Teltow wird zu Marktkauf umgebaut.
Der Ex-Real Markt in Teltow wird zu Marktkauf umgebaut. © Edeka-Verbund

Der Supermarkt Edeka übernimmt die Ex-Real-Filiale in Teltow. Nach Umbauarbeiten eröffnet der Standort am 5. Juli als Marktkauf.

Köln/Teltow – Die ehemalige Real-Filiale in Teltow erhält ein neues Gesicht: In nur wenigen Tagen wird aus dem Ex-Real Haus in Brandenburg ein Marktkauf. Damit schreitet die Real-Zerschlagung voran und die Supermarkt-Gruppe Edeka übernimmt einen weiteren Real-Markt. Der Supermarkt kann bis zu 51 Real-Filialen übernehmen, allerdings zum Teil nur unter Auflagen, so die finale Entscheidung des Bundeskartellamts.

Edeka-Verbund
BrancheLebensmitteleinzelhandel
HauptsitzHamburg
RegionalgesellschaftenNord, Minden-Hannover, Rhein-Ruhr, Hessenring, Südwest, Nordbayern-Sachsen-Thüringen und Südbayern
MarkenEdeka, Marktkauf, Nah & Gut, Edeka aktiv
Mitarbeiterrund 402.000 Angestellte

Real in Teltow: So baut Edeka die Filiale zu Marktkauf um

Edeka übernimmt Real: Neuer Marktkauf in Teltow entsteht

Erst vor wenigen Wochen hat der Supermarkt Edeka die ersten Real-Filialen in Kaiserslautern, Potsdam und Kronach übernommen, umgebaut und eröffnet. Nun folgt das ehemalige Real-Haus in Teltow. Nachdem Edeka die Real-Filiale bereits am 30. Juli übernommen hat, startet zunächst auch eine kurze Umbauphase.

Nach einer einwöchigen Schließzeit wird Edeka den Real-Markt in Teltow bereits am 5. August als Marktkauf wieder eröffnen. Dafür führt die Regionalgesellschaft Edeka Minden-Hannover zunächst Umarbeiten durch. Alle Arbeitsschritte seien lange im Voraus „präzise geplant“, so der Supermarkt.

Marktkauf in Teltow: Edeka übernimmt ehemalige Real-Filiale und baut 2022 weiter um

Doch bei den Umbaumaßnahmen, die bis zum 5. August stattfinden, bleibt es jedoch nicht. So sollen die eigentlichen Arbeiten, für die Edeka Minden-Hannover nach eigenen Angaben einen niedrigen zweistelligen Millionenbereich einplant, voraussichtlich 2022 stattfinden. Welche Bauarbeiten Edeka im kommenden Jahr plant, lässt der Supermarkt allerdings offen. Auch die Edeka Region Südwest plant Real-Standorte als künftigen Marktkauf ein.

Insgesamt gehören 105 Mitarbeiter zum Real-Team, die von Edeka für die Marktkauf-Filiale in Teltow übernommen werden. Das Ziel von Edeka Minden-Hannover sei es jedoch, das Team perspektivisch zu verstärken. Dafür sollen auch mehr Auszubildende eingestellt werden.

„Die ganze Mannschaft ist froh, dass die Zeit des Hoffens und Bangens endlich vorbei ist. Jetzt können wir unsere Zukunft hier unter dem Marktkauf-Dach und zusammen mit der Edeka Minden-Hannover gestalten“, sagt Nicole Nötzelmann, Marktleiterin in Teltow.

Real-Zerschlagung: Edeka, Kaufland, Globus und Rewe übernehmen Filialen

Neben Edeka haben aber auch Kaufland, Globus und seit Kurzem auch Rewe Interessen an den Real-Filialen. Während Kaufland die Freigabe für bis zu 92 Real-Häuser hat, kann Globus bis zu 24 Real-Märkte übernehmen. Der Supermarkt Rewe hat bislang die Freigabe für die Real-Standorte in Balingen und Oldenburg erhalten. Ob der Supermarkt aus Köln weitere Häuser übernehmen möchte, ist unklar. (jaw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant