1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Aus Real wird Edeka: Supermarkt übernimmt Filiale in Neuruppin – was bekannt ist

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Der Eingang einer Edeka-Filiale. Im Fokus liegt die Schranke mit Edeka Logo.
Edeka sichert sich die Real-Filiale in Neuruppin (Symbolbild). © Christian Charisius/dpa

Im Zuge der Real-Zerschlagung sichert sich Edeka die Filiale in Neuruppin. Der Markt in Brandenburg geht im Oktober an den Supermarkt über.

Köln/Neuruppin – Der Supermarkt Edeka gibt Gas – und sichert sich erneut einen Real-Standort. Nachdem der Lebensmittelhändler erst vor wenigen Tagen die Übernahme der Real-Filiale in Filderstadt bekannt gab, steht nun ein weiterer Markt, der an Edeka geht, fest. Noch in diesem Jahr übernimmt Edeka die Real-Filiale in Neuruppin in Brandenburg. Insgesamt hat Edeka die Freigabe für bis zu 51 Real-Standorte erhalten, zum Teil allerdings nur unter Auflagen, so die Entscheidung des Bundeskartellamtes.

Edeka-Verbund
BrancheLebensmitteleinzelhandel
HauptsitzHamburg
RegionalgesellschaftenNord, Minden-Hannover, Rhein-Ruhr, Hessenring, Südwest, Nordbayern-Sachsen-Thüringen und Südbayern
Mitarbeiterrund 402.000 Angestellte

Real in Neuruppin: Edeka übernimmt Real-Markt in Brandenburg

Die Real-Zerschlagung ist in vollem Gange: Während Kaufland schon im Frühjahr die ersten Ex-Real Filialen umgebaut und eröffnet hat, stand die Übernahme der ersten Filialen für Edeka erst kürzlich an. Mitte Juni hat Edeka die ehemaligen Real-Märkte in Kaiserslautern, Kronach und Potsdam-Drewitz übernommen, modernisiert und umgeflaggt.

Nun macht Edeka Tempo und sichert sich mit dem Ex-Real-Markt in Neuruppin Nummer 16, der Übernahme-Filialen. Ab dem 11. Oktober wechselt die Real-Filiale in Neuruppin von Real zu Edeka und wird voraussichtlich zunächst umgebaut. Denn bevor der Supermarkt die Real-Häuser eröffnet, müssen die Filialen an das Edeka-Konzept angepasst werden. Da zur Edeka-Gruppe mehrere Einzelhandels-Marken, wie zum Beispiel Edeka-Center, Marktkauf oder auch Edeka aktiv gehören, muss die Ex-Real-Filiale in Neuruppin nicht unbedingt den Namen Edeka tragen. Welches Marken-Konzept die Gruppe für den Standort forciert, ist noch nicht bekannt.

Zudem müssen sich die Kunden aus Neuruppin Gedulden: Denn wenngleich die Übernahme am 11. Oktober stattfindet, steht noch kein offizielles Eröffnungsdatum fest. Dabei kommt es unter anderem darauf an, wie lange Edeka die ehemalige Real-Filiale in Neuruppin umbauen wird. Je nach Zustand könnte der Umbau nur wenige Tage oder Wochen, aber auch Monate dauern. Erst kürzlich hat sich Edeka auch die Real-Filialen in Lübeck und Aschaffenburg gesichert.

Real-Zerschlagung: Kaufland, Edeka, Globus und Rewe übernehmen Filialen

Neben Edeka und Kaufland hat auch Globus die Zusage für die Real-Übernahme erhalten – und kürzlich auch Rewe. Der Supermarkt aus Köln hatte beim Kartellamt einen Antrag für die Real-Filialen in Oldenburg und Balingen gestellt, nun hat Rewe grünes Licht für die Real-Märkte erhalten. Ob es am Ende nur bei zwei Real-Standorten bleibt, ist noch offen. Für weitere Übernahmen müsste Rewe erneut einen Antrag bei der Behörde stellen.

Denn anders als Rewe haben Edeka, Kaufland und Globus bei den Real-Filialen zugegriffen: Während Kaufland bis zu 92 Real-Filialen erhalten kann, darf Globus bis zu 24 Real-Märkte übernehmen. (jaw)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage

Auch interessant