1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Wesel: Real wird Globus – Kartellamt genehmigt Übernahme

Erstellt:

Von: Jana Wehmann

Der Eingang einer Real-Filiale.
Globus und Kaufland wollen Real in Wesel übernehmen (Symbolbild). © Chris Emil Janssen/IMAGO

Globus übernimmt den Real in Wesel. Die Filiale im Kreis Wesel geht im Juni 2022 an den Supermarkt über. Auch Kaufland war am Standort interessiert.

Köln – Globus hat bereits grünes Licht für bis zu 24 Real-Filialen erhalten. Der richtige Wunschstandort scheint jedoch noch zu fehlen. Denn der Supermarkt hat erneut einen Antrag beim Bundeskartellamt gestellt. Dabei geht es explizit um den Real in Wesel. Diesen möchte Globus erwerben und übernehmen. Laut der offiziellen Real-Standortabgabenliste geht der Real-Markt im Juni 2022 offiziell an Globus über. Nun hat Globus auch vom Bundeskartellamt die Freigab erhalten. Was ist für die Real-Übernahme in Wesel bekannt?

Globus
BrancheLebensmitteleinzelhandel
SitzSt. Wendel (Saarland)
Filialen51 SB-Warenhäuser

Real Wesel: Globus möchte Filiale im Kreis Wesel übernehmen

Alle drei großen Supermarkt-Player haben im Zuge der Real-Zerschlagung Interesse am Real in Wesel in Nordrhein-Westfalen angemeldet. Edeka hat jedoch bereits im Frühjahr 2021 eine Absage vom Kartellamt für die Real-Filiale erhalten. Bei Kaufland ist das Interesse noch frisch: Der Supermarkt hat erst Ende Juni einen Antrag auf weitere 22 Real-Filialen gestellt und Anfang August die Freigabe durch die Behörde erhalten. Unter den 22 freigegeben Real-Häusern für Kaufland befindet sich ebenfalls der Real in Wesel.

Doch nun hat Globus den Real-Markt im Kreis Wesel bekommen. Das geht aus der offiziellen Standortabgabenliste, die Real selbst veröffentlicht, hervor. Obwohl die Freigabe vom Kartellamt noch ausstand, hat die Behörde nun grünes Licht für die Real-Übernahme in Wesel gegeben.

Real-Zerschlagung: Wie es für Real weitergeht

Das angeschlagene SB-Warenhaus Real ist bald Geschichte. Denn die Kette Real wird zerschlagen. Das heißt: Die Real-Filialen werden verkauft oder geschlossen. Während ein Großteil der Real-Häuser von Kaufland, Edeka und Globus übernommen werden, werden zahlreiche Real-Standorte für immer dicht gemacht.

Real Übernahme: Globus und Kaufland interessiert – wer übernimmt Real in Wesel?

Obwohl Globus, der sich ab Januar 2022 umbenennt, den Antrag für die Real-Übernahme in Wesel schon am 11. November gestellt haben soll, ging der Eintrag aufgrund eines technischen Fehlers erst am 30. November auf der Liste der laufenden Fusionskontrollverfahren der Behörde online. Die Freigabe soll zwar schon am 6. Dezember erfolgt sein, öffentlich wurde sie jedoch erst am 15. Dezember.

Auch nach der offiziellen Real-Liste ist die Übernahme schon unter Dach: Dort heißt es, Globus übernimmt den Real in Wesel zum 1. Juni 2022. Der Real-Verkäufer hat sich also für Globus entschieden – und nicht für Kaufland.

Real Zerschlagung: Edeka, Rewe, Kaufland und Globus an Real Übernahme interessiert

Nachdem Globus im Dezember 2020 grünes Licht für bis zu 24 Real-Filialen erhalten hatte, ist dies nun der zweite Antrag vom Supermarkt aus dem Saarland. Sollte der Standort nun von der Behörde freigegeben werden, kann Globus bis zu 25 Real-Märkte übernehmen. Dennoch könnte Globus nur etwa 18 Real-Märkte auch wirklich übernehmen, denn der Supermarkt wäre auch mit weniger zufrieden. Der Real in Wesel scheint aber für Globus ein attraktiver Standort zu sein.

Kaufland kann insgesamt bis zu 115 Real-Häuser übernehmen. Wie Globus hatte auch Kaufland einen einzelnen Antrag für den Real in Erftstadt gestellt und die Zusage bekommen. Der Supermarkt Edeka hat – ebenfalls nach weiteren Anträgen – die Freigabe für bis zu 64 Real-Häuser bekommen.

Nachdem sich Rewe in der Real-Zerschlagung lange zurückgehalten hatte, mischt der Supermarkt aus Köln nun auch mit. Rewe kann bis zu zwei Real-Märkte bekommen. Allerdings soll Rewe an etwa 20 Real-Standorten interessiert sein. (jaw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 15. Dezember inhaltlich ergänzt und aktualisiert. Neuerung: Bundeskartellamt gibt grünes Licht.

Auch interessant