1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Kaufland bekommt Real in Dreieich – Übernahme folgt 2022

Erstellt:

Von: Jana Wehmann

Das Real-Logo an einer Filiale.
Kaufland übernimmt den Real in Dreieich (Symbolbild). © Michael Gstettenbauer/IMAGO

Kaufland übernimmt den Real in Dreieich und in Ostfildern. Insgesamt kann der Supermarkt im Zuge der Real-Zerschlagung bis zu 114 Real-Filialen bekommen.

Köln/Dreieich – Die Real-Zerschlagung schreitet voran: Der Supermarkt Kaufland greift wieder zu und sichert sich zwei neue Real-Filialen. So wird Kaufland im kommenden Jahr die ehemaligen Real-Häuser in Dreieich und Ostfildern übernehmen. Was steht bereits fest?

Kaufland
BrancheLebensmitteinzelhandel
HauptsitzNeckarsulm
DachorganisationSchwarz-Gruppe

Real Dreieich wird Kaufland: Supermarkt sichert sich neue Real-Filialen

Der Supermarkt Kaufland ist im Zuge der Real-Zerschlagung der größte Abräumer. Denn obwohl Kaufland schon im Dezember mit bis zu 92 Real-Filialen den Löwenanteil bekommen hat, stellte der Supermarkt im Sommer gleich einen weiteren Antrag beim Bundeskartellamt. Da die Behörde alle 22 angefragten Real-Filialen bestätigte, kann Kaufland nun sogar bis zu 114 Real-Märkte übernehmen.

Unter den 114 Real-Häusern befinden sich nun auch der Real in Dreieich und der Real in Ostfildern. Beide Real-Standorte übernimmt Kaufland, der wie Lidl zur Schwarz-Gruppe gehört, am 28. Februar 2022.

Kaufland übernimmt Real Dreieich und Real Ostfildern – Real-Zerschlagung

Mit der Übernahme vom Real Dreieich und Real Ostfildern bewahrt Kaufland nun zwei weitere Standorte vor der Schließung. Denn, wenngleich ein Großteil der Real-Häuser an Kaufland, Edeka, Globus und Rewe verkauft werden, werden auch zahlreiche Real-Standorte für immer geschlossen.

Damit haben sowohl der Real Dreieich als auch der Real Ostfildern nun eine Zukunft und werden zu Kaufland umgebaut. Obwohl nun das offizielle Übergabe-Datum Ende Februar 2022 feststeht, ist unklar, wann die Filialen als Kaufland eröffnen werden. Denn bevor die Ex-Real-Standorte in Dreieich und Ostfildern für die Kunden zur Verfügung stehen, müssen sie an das Kaufland-Konzept angepasst werden. Obwohl Kaufland einige Real-Filialen binnen weniger Tage umbaut, kann es vereinzelt aber auch Wochen oder Monate dauern. Der Zeitraum hängt letztlich vom Zustand der Filiale ab.

Real-Zerschlagung: Filialen gehen an Kaufland, Edeka, Globus und Rewe

Neben Kaufland hat sich auch Edeka einen Großteil der Real-Standorte gesichert und ebenfalls Anträge für weitere Häuser gestellt. Da das Bundeskartellamt grünes Licht für alle 13 angefragten Filialen gab, kann Edeka nun bis zu 64 Real-Märkte übernehmen.

Globus hat die Freigabe für bis zu 24 Real-Filialen bekommen, scheint aber mit weniger Märkten zufrieden zu sein. So wird Globus womöglich lediglich bei etwa 18 Real-Standorten zugreifen. Auch Rewe möchte bisher nur zwei Real-Filialen übernehmen, ein Standort ist sogar schon offiziell. (jaw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant