1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Real-Zerschlagung: Rewe übernimmt im November erste Filiale

Erstellt:

Von: Jana Wehmann

Ein Rewe Markt von Außen.
Der Supermarkt Rewe übernimmt die Real-Filiale in Balingen (Symbolbild). © Manngold/IMAGO

Rewe übernimmt im Zuge der Real-Zerschlagung die erste Real-Filiale. Schon im November geht der Real in Balingen an den Supermarkt aus Köln über.

Köln/Balingen – Es ist offiziell: Der Supermarkt Rewe steigt in die Real-Zerschlagung ein und wird mindestens eine Filiale übernehmen. Denn obwohl sich der Supermarkt aus Köln lange zurückhielt, erfolgt die Real-Übernahme nun deutlich schneller als erwartet. So geht die Real-Filiale in Balingen schon im November an Rewe über. Was steht schon jetzt fest?

Rewe
BrancheLebensmitteleinzelhandel
SitzKöln
Mitarbeiter140.000 Angestellte
DachorganisationRewe Group

Rewe übernimmt Real in Balingen – Übernahme im November 2021

Zwar hatte Rewe schon Mitte Juni vom Bundeskartellamt die Freigabe für zwei Real-Filialen erhalten, allerdings war unklar, ob der Supermarkt auch zugreifen wird. Nun hat sich Rewe jedoch scheinbar mit dem Eigentümer oder Vermieter der Flächen geeinigt und auch von dieser Seite grünes Licht bekommen.

Die Ex-Real-Filiale in Balingen (Baden-Württemberg) an der Lange Straße 24 übernimmt Rewe daher schon am 12. November 2021. Zwar laufen die Vorbereitungen zur Übergabe nun womöglich auf Hochtouren, das bedeutet jedoch nicht, dass Rewe den ehemaligen Real-Markt in Balingen auch schon im November oder gar dieses Jahr überhaupt eröffnen wird.

Real-Zerschlagung: Wann eröffnet Rewe die Real-Filiale in Balingen?

Wenngleich der Markt in Balingen laut der Standortangaben-Liste, die von Real selbst veröffentlicht wird, nun offiziell an Rewe geht, steht jedoch ein Eröffnungstermin noch nicht fest. Denn bevor der Ex-Real-Standort als Rewe starten kann, müssen mindestens die Logos angepasst werden.

Oft kann es jedoch auch länger dauern: Denn je nach Zustand und Beschaffenheit der Real-Filiale kann es sein, dass Rewe noch Umbau-Maßnahmen durchführt. Diese können teils nur wenige Tage oder Wochen dauern, aber auch Monate in Anspruch nehmen.

Real-Zerschlagung: Kaufland, Edeka, Globus und Rewe übernehmen Standorte

Damit mischt Rewe nun offiziell neben den großen „Real-Playern“ Kaufland, Edeka und Globus mit. Die drei Supermärkte haben sich den Großteil der Real-Häuser gesichert. Während Kaufland, Edeka und Globus ordentlich zugreifen, ist es eher ungewöhnlich, dass Rewe bislang nur an zwei Real-Filialen interessiert ist. Ob weitere dazu kommen, bleibt abzuwarten.

Denn obwohl Kaufland bereits grünes Licht für bis zu 92 Real-Filialen hatte, stellte der Supermarktriese noch einen Antrag für weitere 22 Real-Märkte. Da das Bundeskartellamt alle Standorte genehmigte, kann Kaufland nun bis zu 114 Real-Filialen übernehmen. Ähnliches gilt auch für Edeka: Der Supermarkt fragte in zwei Anträgen beim Kartellamt nach weiteren Real-Standorten. Da alle 13 Real-Filialen freigegeben wurden, kann Edeka nun bis zu 64 Real-Märkte eröffnen.

Lediglich Globus gibt sich mit seinen freigegebenen 24 Real-Märkten zufrieden. Der Supermarkt gab sogar an, womöglich nur etwa 18 Real-Häuser übernehmen zu wollen. (jaw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant