1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Real-Zerschlagung: Großer Überblick – Was ist bekannt? Was passiert mit den Filialen?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Der Blick in einen Real-Markt mit dem Logo über dem Eingang.
Bis zu 160 Real-Filialen wurden bereits verkauft. © Rolf Vennenbernd/dpa

Neben Kaufland, Globus und Edeka hat nun auch die Bünting-Gruppe Interesse an einzelnen Real-Märkten. Das Bundeskartellamt hat zur Edeka-Übernahme eine Entscheidung getroffen.

Köln – Seit Wochen ist die Übernahme der kriselnden SB-Warenhauskette Real das Thema im Einzelhandel. Nachdem das Bundeskartellamt im Dezember den Weg für die Zerschlagung der Real-Märkte frei gemacht hatte, gibt es fast wöchentlich neue Entwicklungen im Übernahmeprozess. Denn neben dem Supermarktriesen Kaufland haben auch Edeka und Globus Interesse an den Filialen angemeldet.

Für Verbraucher bleibt die spannende Frage, welcher Real-Markt an welchen Supermarkt geht – oder sogar geschlossen wird. Denn einige Standorte sind laut Real-Eigentümer SCP nicht wirtschaftlich genug.

Real: Diese Filialen in NRW werden von Kaufland, Globus und Edeka übernommen – oder geschlossen

FilialeEntscheidung
AachenÜbernahme durch Kaufland zum 1. Februar
Bochum (Ottostraße)Übernahme durch Kaufland zum 1. Februar
DetmoldÜbernahme durch Kaufland zum 1. Februar
HammÜbernahme durch Kaufland zum 1. Februar
HeinsbergÜbernahme durch Kaufland zum 1. Februar
MoersÜbernahme durch Kaufland zum 1. Februar
NeussÜbernahme durch Kaufland zum 1. Februar
PaderbornÜbernahme durch Kaufland zum 1. Februar
GüterslohÜbernahme durch Kaufland zum 1. März
Mönchengladbach (Reyerhütte)Übernahme durch Kaufland zum 12. April
ViersenÜbernahme durch Kaufland zum 12. April
KrefeldÜbernahme durch Globus zum 25. April
BocholtÜbernahme durch Kaufland zum 21. Juni
Essen (Haedenkampstraße)Übernahme durch Globus zum 1. Juli
Düsseldorf (Emmas Enkel)Übernahme durch Edeka zum 1. August
Mönchengladbach (Krefelder Straße)Übernahme durch Kaufland zum 30. August
Düren (Am Ellernbusch)Übernahme durch Kaufland zum 6. September
LangenfeldÜbernahme durch Kaufland zum 20. September
ReesÜbernahme durch Kaufland zum 20. September
Dortmund-OespelÜbernahme durch Kaufland zum 18. Oktober
SiegenÜbernahme durch Globus zum 31. Oktober
Castrop-RauxelÜbernahme durch Globus zum 14. Januar 2022
TönisvorstÜbernahme durch Globus zum 31. März 2022
DuisburgÜbernahme durch Globus zum 30. Mai 2022
Bochum-Hannibal (Hofstede)Übernahme durch Globus zum 30. Juni 2022
Duisburg (Buscher Straße)Schließung zum 31. Januar
Herten-WesterholtSchließung zum 31. Januar
Mönchengladbach-RheydtSchließung zum 31. Januar
RheineSchließung zum 30. Juni
Dortmund-EvingSchließung zum 30. September
Mönchengladbach-NeuwerkSchließung zum 30. September
EspelkampSchließung zum 31. März 2022
Essen (Porscheplatz)Schließung zum 31. März 2022
MonschauSchließung zum 31. März 2022

Real: Diese Filialen in Deutschland werden von Kaufland, Globus und Edeka übernommen – oder geschlossen

FilialeBundeslandEntscheidung
Edingen-NeckarhausenBaden-WürttembergÜbernahme durch Kaufland zum 1. Februar
FrankenthalBaden-WürttembergÜbernahme durch Kaufland zum 1. Februar
GermersheimRheinland-PfalzÜbernahme durch Kaufland zum 1. Februar
KulmbachBayernÜbernahme durch Kaufland zum 1. Februar
OldenburgNiedersachsenÜbernahme durch Kaufland zum 1. Februar
WildauBrandenburgÜbernahme durch Kaufland zum 22. März
Berlin-NeuköllnBerlinÜbernahme durch Kaufland zum 12. April
BremerhavenBremenÜbernahme durch Kaufland zum 12. April
KasselHessenÜbernahme durch Kaufland zum 12. April
LahrBaden-WürttembergÜbernahme durch Kaufland zum 12. April
NienburgNiedersachsenÜbernahme durch Kaufland zum 12. April
ParchimMecklenburg-VorpommernÜbernahme durch Kaufland zum 12. April
RastattBaden-WürttembergÜbernahme durch Kaufland zum 12. April
BraunschweigNiedersachsenÜbernahme durch Globus zum 25. April
KemptenBayernÜbernahme durch V-Markt zum 1. Mai
RegensburgBayernÜbernahme durch Kaufland zum 1. Mai
GarbsenNiedersachsenÜbernahme durch Kaufland zum 1. Mai
KaiserslauternRheinland-PfalzÜbernahme durch Edeka zum 11. Juni
StraubingBayernÜbernahme durch Kaufland zum 14. Juni
KronachBayernÜbernahme durch Edeka zum 17. Juni
Potsdam-DrewitzBrandenburgÜbernahme durch Edeka zum 18. Juni
SingenBaden-WürttembergÜbernahme durch Kaufland zum 21. Juni
NeumarktBayernÜbernahme durch Edeka, Termin offen
Bremen-HabenhausenBremenÜbernahme durch Edeka zum 2. Juli
Kirchheim am NeckarBaden-WürttembergÜbernahme durch Edeka zum 2. Juli
SchwabachBayernÜbernahme durch Kaufland zum 12. Juli
Bremen (Duckwitzstraße)BremenÜbernahme durch Edeka, Termin offen
Bergen auf RügenMecklenburg-VorpommernÜbernahme durch Kaufland zum 19. Juli
GifhornNiedersachsenÜbernahme durch Kaufland zum 26. Juli
HorbBaden-WürttembergÜbernahme durch Edeka zum 30. Juli
TeltowBrandenburgÜbernahme durch Edeka zum 30. Juli
GerlingenBaden-WürttembergÜbernahme durch Kaufland zum 1. August
LeipzigSachsenÜbernahme durch Kaufland zum 9. August
Freiburg im BreisgauBaden-WürttembergÜbernahme durch Kaufland zum 9. August
CelleNiedersachsenÜbernahme durch Kaufland zum 23. August
KarlsruheBaden-WürttembergÜbernahme durch Kaufland zum 23. August
LübeckSchleswig-HolsteinÜbernahme durch Edeka zum 23. August
WürzburgBayernÜbernahme durch Kaufland zum 30. August
PentlingBayernÜbernahme durch V-Markt zum 1. September
AschaffenburgBayernÜbernahme durch Edeka zum 3. September
Dörfles-EsbachBayernÜbernahme durch Kaufland zum 20. September
Dettingen/EmsBaden-WürttembergÜbernahme durch Edeka zum 24. September
WittlichRheinland-PfalzÜbernahme durch Globus zum 1. Oktober
GreifswaldMecklenburg-VorpommernÜbernahme durch Kaufland zum 11. Oktober
NeuruppinBrandenburgÜbernahme durch Edeka zum 11. Oktober
DarmstadtHessenÜbernahme durch Edeka zum 15. Oktober
HemmingenNiedersachsenÜbernahme durch Kaufland zum 25. Oktober
FilderstadtBaden-WürttembergÜbernahme durch Edeka zum 1. November
Saarbrücken-DudweilerSaarlandÜbernahme durch Globus zum 30. Januar 2022
Rostock-LambrechtshagenMecklenburg-VorpommernÜbernahme durch Globus zum 31. März 2022
Mannheim-VogelstangBaden-WürttembergÜbernahme durch Globus zum 30. Mai 2022
Wolfsburg-HeinenkampNiedersachsenÜbernahme durch Kaufland, Termin noch offen
Augsburg-KönigsbrunnBayernSchließung zum 31. Januar
Bitterfeld-WolfenSachsen-AnhaltSchließung zum 31. Januar
GoslarNiedersachsenSchließung zum 31. Januar
Frankenthal (Frankenthaler Straße)Rheinland-PfalzSchließung zum 31. Januar
Leißling-WeißenfelsSachsen-AnhaltSchließung zum 31. Januar
Berlin-SpandauBerlinSchließung zum 30. Juni
AnsbachBayernSchließung zum 30. September
CuxhavenNiedersachsenSchließung zum 30. September
Hannover-LindenNiedersachsenSchließung zum 30. September
HaßlochRheinland-PfalzSchließung zum 30. September
KennRheinland-PfalzSchließung zum 30. September
Maintal-DörnigheimHessenSchließung zum 30. September
NeustadtBayernSchließung zum 30. September
Villingen-SchwenningenBaden-WürttembergSchließung zum 30. September
BayreuthBayernSchließung zum 31. Januar 2022
HamelnNiedersachsenSchließung zum 31. Januar 2022
Oldenburg-KreyenbrückNiedersachsenSchließung zum 31. Januar 2022
TrierRheinland-PfalzSchließung zum 31. Januar 2022
WetzlarHessenSchließung zum 31. Januar 2022
Bremen-VahrBremenSchließung zum 31. März 2022
WiesbadenHessenSchließung zum 31. Januar 2022

Überblick zu Real-Übernahme: Diese Standorte in Deutschland wurden vom Bundeskartellamt für Edeka freigegeben

Die Entscheidung um die Real-Filialen, die Edeka übernehmen möchte, ist nun gefallen. Der Supermarkt kann bis zu 51 Real-Märkte übernehmen – wenngleich sechs von den Standorten nur unter bestimmten Auflagen. Auf die weiteren 21 Filialen muss Edeka jedoch aufgrund wettbewerblicher Bedenken verzichten.

Bannewitz-DresdenSachsenohne Auflagen
LeipzigSachsenohne Auflagen
SchorfheideBrandenburgohne Auflagen
FreiburgBaden-Württembergohne Auflagen
SchwedtBrandenburgohne Auflagen
NeuruppinBrandenburgohne Auflagen
LübeckSchleswig-Holsteinohne Auflagen
Henstedt-UlzburgSchleswig-Holsteinohne Auflagen
Bremen-VahrBremenohne Auflagen
Salzgitter LebenstedtNiedersachsenohne Auflagen
GoslarNiedersachsenohne Auflagen
DüsseldorfNordrhein-Westfalenohne Auflagen
WülfrathNordrhein-Westfalenohne Auflagen
Bochum-LangendreerNordrhein-Westfalenohne Auflagen
ReesNordrhein-Westfalenohne Auflagen
DuisburgNordrhein-Westfalenohne Auflagen
DülmenNordrhein-Westfalenohne Auflagen
LeverkusenNordrhein-Westfalenohne Auflagen
DürenNordrhein-Westfalenohne Auflagen
AschaffenburgBayernohne Auflagen
DarmstadtHessenohne Auflagen
Groß-GerauHessenohne Auflagen
Wiesbaden (Äppelallee)Hessenohne Auflagen
Saarbücken-DudweilerSaarlandohne Auflagen
LudwigshafenRheinland-Pfalzohne Auflagen
MutterstedtRheinland-Pfalzohne Auflagen
FilderstadtBaden-Württembergohne Auflagen
Dettingen/EmsBaden-Württembergohne Auflagen
Karlsruhe-BulachBaden-Württembergohne Auflagen
Augsburg-OstBayernohne Auflagen
WeingartenBaden-Württembergohne Auflagen
BambergBayernohne Auflagen
RatingenNordrhein-Westfalenmit Auflagen
Rhede-VardingholtNordrhein-Westfalenmit Auflagen
Böblingen-HulbBaden-Württembergmit Auflagen
NürtingenBaden-Württembergmit Auflagen
MemmingenBayernmit Auflagen
WürzburgBayernmit Auflagen

Real-Übernahme: Kaufland, Globus und Edeka haben Interesse an den Märkten

Aktuell betreibt das SB-Warenhaus real 246 Filialen in Deutschland. Dem Verkauf von bis zu 160 Märkten hat das Bundeskartellamt bereits zugestimmt. Nachdem Kaufland für die Übernahme von 92 Märkten grünes Licht erhalten hat, wurden bereits die ersten 13 Ex-Real-Märkte umgebaut und Anfang Februar wieder eröffnet. Insgesamt steht die Zukunft von 14 Märkten bei Kaufland bereits fest.

Neben Kaufland hat auch Globus bereits die Zusage für 24 Märkte bekommen. Ein Teil der Übernahme-Standorte stehen bereits fest.

Lange war die Zukunft der 72 von Edeka angemeldeten Filialen unsicher. Nachdem das Bundeskartellamt die Frist für eine Entscheidung erst auf den 22. März verlängert hat, gab die Behörde bekannt, bei 28 Märkten wettbewerbliche Bedenken zu haben. Nun steht jedoch die finale Entscheidung fest: Während der Supermarkt grünes Licht für insgesamt 45 Real-Standorte erhalten hat, hat die Behörde bei weiteren sechs Standorten die Übernahme unter bestimmten Auflagen genehmigt. Die weiteren 21 Märkte können aufgrund von wettbewerblichen Bedenken nicht freigegeben werden.

Durch die Schließung der Real-Filiale in Dortmund könnten 65 Mitarbeiter ihren Job verlieren, berichtet Ruhr24.de*.

Bünting-Gruppe: Weiterer Interessent im Rennen um die Real-Filialen

Zur Lösung wettbewerblicher Bedenken hat der Real-Eigentümer SCP angeboten, einen Teil der Standorte an weitere mittelständische Einzelhandelsunternehmen zu veräußern. Dadurch könnten für Mittelständler mehr Real-Filialen abfallen als zunächst erwartet.

So hat nun auch die Bünting-Gruppe Interesse an bis zu 13 Real-Geschäften, wie die Lebensmittelzeitung berichtete. „Zu unserem Tagesgeschäft gehört auch die Analyse potenzieller neuer Standorte in unserer Vertriebsregion, daher befassen wir uns natürlich auch mit einzelnen Real Standorten, die innerhalb unseres Vertriebsgebietes liegen“, sagt Anett Rabe von der Bünting-Gruppe auf 24RHEIN-Anfrage. „Etwas Konkretes lässt sich jedoch zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vermelden“, ergänzt Rabe. Die Bünting-Gruppe ist vor allem im Nordwesten Deutschlands tätig und betreibt die Supermärkte Famila und Combi.

Im bayerischen Pentling wechselt eine Filiale an die Unternehmensgruppe V-Markt, die vor allem in Süddeutschland bekannt ist. Der konkrete Termin zur Übernahme ist jedoch noch nicht bekannt. Insgesamt hatte V-Markt, der auch unter Georg Jos. Kaes bekannt ist, den Erwerb von bis zu zwei Real-Märkten angemeldet. Nun erhielt die Handelsgruppe vom Bundeskartellamt grünes Licht für die Übernahme von insgesamt zwei Filialen.

Real-Eigentümer SCP schließt Filialen in Dortmund und Mönchengladbach

Im Frühjahr 2020 hatte der russische Real-Eigentümer SCP die angeschlagene SB-Warenhauskette vom Düsseldorfer Metro Konzern erworben, um sie anschließend zu verschlagen und weiterzuverkaufen. Aufgrund der ausführlichen Prüfung der Kartellbehörden hat dieser Prozess länger gedauert, als zunächst erwartet.

Da einige Standorte jedoch aus der Sicht des Eigentümers keine wirtschaftliche Perspektive hatten, machte SCP kurzen Prozess. In einer ersten Welle ließ der Real-Eigentümer neun Filialen schließen, bis Ende September folgen weitere zehn Standorte. Noch ist die Zukunft einiger Real-Märkte weiter offen, wie bw24* berichtet.

Wie es im weiteren Prozess um die Real-Märkte weitergeht, bleibt abzuwarten. (jaw) *Ruhr24.de und bw24 sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Dieser Artikel wurde am 29. Juli inhaltlich ergänzt und aktualisiert:

Auch interessant