1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Supermarkt Wasgau möchte Real-Märkte übernehmen – doch wer ist das?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Eine Wasgau-Filiale in Otterberg von Außen.
Der Lebensmittelhändler Wasgau signalisiert nun Interesse an Real-Flächen (Symbolbild). © Wasgau

Der selbstständige Lebensmittelhändler Wasgau hat Interesse an Real-Teilflächen. Bislang ist Wasgau nur in Rheinland-Pfalz und dem Saarland aktiv.

Köln/Pirmasens – Für die großen Supermärkte sind die Entscheidungen im Prozess um die Real-Zerschlagung vorerst gefallen. Kaufland darf bis zu 92 Standorte übernommen, Globus hat grünes Licht für bis zu 24 Filialen und Edeka darf nun bis zu 51 Märkte erwerben – wenngleich sechs Filialen nur unter Auflagen.

HauptsitzPirmasens (Rheinland-Pfalz)
Gründung1925
Filialen73 Verbrauchermärkte und sechs Großmärkte für Gastronomie und Großverbraucher

Noch vor Ablauf der Frist hatte das Bundeskartellamt die zweite große Entscheidung im Real-Übernahme-Prozess getroffen und durch die Edeka-Auflagen – Teilflächen über mehrere Jahre an andere Händler zu vermieten – neue Chancen für mittelständische Lebensmitteleinzelhändler geschaffen. Nun signalisiert der westpfälzische Supermarkt Wasgau Interesse, sich bei der Real-Zerschlagung einzubringen.

Real-Zerschlagung: Wasgau hat Interesse an Märkten – jedoch nur Teilflächen

Der Lebensmittelhändler aus Rheinland-Pfalz möchte zwar auch von der Real-Zerschlagung profitieren, allerdings käme eine Übernahme ganzer Märkte für Wasgau nicht infrage, berichtet die Lebensmittelzeitung. Das Unternehmen aus Pirmasens biete sich jedoch als Ankermieter für Teilflächen an umgebauten Standorten an.

Zwar habe Wasgau noch kein konkretes Angebot erhalten, Vorstandssprecher Ambroise Forssman-Trevedy sagte gegenüber der LZ jedoch, der Supermarkt werde sehr intensiv darüber nachdenken, sollte ein Händler auf sie zukommen. „Fakt ist aber: Wir wollen stärker expandieren, und das ist eine Möglichkeit zu expandieren“, so Forssman-Trevedy.

Supermarkt-Kette Wasgau im Überblick

Wasgau zählt zu den wenigen selbstständigen Lebensmittel-Handelsunternehmen in Deutschland und steht in einen Einkaufsverbund mit Rewe. Die Märkte und Geschäfte befinden sich vor allem in Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Über konzerneigene Bäckereien und Metzgereien werden die Wasgau-Frischemärkte mit Wurst- und Fleisch- sowie Backwaren versorgt. Im vergangenen Jahr ist das Filialnetz der Frischemärkte von 75 auf 73 Standorte gesunken. Darüber hinaus verfügt Wasgau über sechs sogenannte Cash-und-Carry-Betriebe (Selbstbedienungsgroßhandel), mit denen das Unternehmen die Gastronomie und Großhandelsbetriebe bedient.

Real-Übernahme: Edeka könnte Teilflächen abgeben – Wasgau hat Interesse

Wie genau eine Übernahme der Teilflächen aussehen könnte, hat Wasgau nicht konkretisiert. Auch Supermarktriese Edeka hat noch keine finalen Pläne zur weiteren Real-Übernahme veröffentlicht. In vielen Real-Märkten würden jedoch Umbauarbeiten anstehen, sodass Edeka eine Aufteilung der Flächen vorsieht.

Da die großen Real-Märkte teilweise 8.000 bis 10.000 Quadratmeter umfassen, könnten die Geschäfte in große Supermarkt-Flächen und mehrere kleine Flächen, wie zum Beispiel für Kiosk-Betreiber, aufgeteilt werden.

Bundeskartellamt: Edeka übernimmt Real-Märkte unter Auflagen – Was ist passiert?

Von den angemeldeten 72 Filialen darf Edeka 45 Standorte ohne Bedingungen und sechs Märkte unter Auflagen übernehmen – von den restlichen 21 Märkten muss sich der Supermarkt jedoch verabschieden. Von dieser Entscheidung könnten Mittelständler, wie Wasgau, profitieren: Denn Edeka hat sich für die sechs Standorte verpflichtet, nach dem Erwerb der Standorte Teilflächen für mindestens zehn Jahre an andere Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels abzugeben. Andernfalls hatte Edeka bereits angekündigt, andere Standorte schließen zu wollen.

Obwohl die Entscheidungen für die großen Supermärkte gefallen sind, könnten Edeka, Kaufland und Globus erneut beim Bundeskartellamt einen Antrag auf den Erwerb weiterer Real-Märkte stellen. (jaw)

Auch interessant