1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Lieferengpässe? Rewe gibt Entwarnung –„Warenversorgung sicher“

Erstellt:

Von: Benjamin Stroka

Eine Zettel aus einem Rewe-Markt.
In einem Rewe in Leverkusen haben Kunden Mitte Oktober diesen Zettel gesehen, der auf Lieferengpässe hindeutet. © Privat

Gibt es bei Rewe Lieferengpässe bei Obst- und Gemüsekonserven? Diese Frage stellten sich wohl Kunden in Leverkusen. Doch Rewe gibt Entwarnung.

Leverkusen/Köln – Für das Abendessen noch schnell eingelegtes Gemüse einkaufen, oder für den Kuchen noch eine Obstkonserve aus dem Supermarkt holen. Das ist normalerweise in den Supermärkten und Discountern in Deutschland kein Problem. Die Regale sind meist gut gefüllt, sogar zwischen unterschiedlichen Herstellern bleibt häufig die Wahl.

Rewe: Zettel deutet auf Lieferengpässe hin – Supermarkt gibt Entwarnung

Aber in einem Rewe-Markt in Leverkusen hat in der vergangenen Woche ein Zettel an ebendiesem Regal für Verwirrung bei einigen Kunden gesorgt. „Lieber Kunde, aktuell kommt es leider bei Obstkonserven, Kohl + Kraut, eingelegtem Gemüse und Gurken bis zur neuen Ernte zu Lieferengpässen. Wir bitten dies zu entschuldigen“, stand auf dem Papier. Müssen Kunden jetzt Sorgen haben, dass entsprechende Regale in manchen Rewe-Märkten bald leer sind?

Nein, versichert Rewe-Sprecher Thomas Bonrath auf Nachfrage von 24RHEIN: „Die Warenversorgung mit Obst- und Gemüsekonserven ist grundsätzlich gesichert.“

Rewe zu möglichen Lieferengpässen: „Stets Produktalternativen zur Verfügung“

Es könne zwar immer mal vorkommen, dass ein Lieferant kurzzeitig nicht in vollem Umfang bestimmte Produkte bereitstellen könne. Aber weil Rewe „Vollsortimentsmärkte betreibt, stehen unsere Kundinnen und Kunden stets Produktalternativen zur Verfügung“, betont Bonrath.

Die auf dem Zettel erwähnten Lieferengpässe in einer Filiale in Leverkusen-Alkenrath Anfang vergangener Woche scheinen zudem sowohl zeitlich als auch örtlich nur ein kurzes Problem gewesen zu sein. Laut Rewe gab es am 20. Oktober keinen Markt in Leverkusen, der entsprechende Obst- und Gemüsekonserven nicht hätte anbieten können.

Eine echte Supermarkt-Revolution plant Rewe übrigens aktuell in Köln. An der Zeppelinstraße in der Domstadt führt die Supermarktkette jetzt das Einkaufen ohne Bezahlvorgang an der Kasse ein. Möglich wird das durch Sensoren und Kameras mit einer neuen „Pick&Go“-Technologie. (bs) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant