1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Rewe startet bei TikTok – GucciOma sorgt gleich für Chaos

Erstellt:

Von: Benjamin Stroka

Fahnen von Rewe und ein Smartphone mit der TikTok-App.
Die Supermarktkette Rewe ist jetzt auch auf TikTok (Symbolbilder/Montage). © Martin Wagner/Imago & Rüdiger Wölk/Imago

Rewe hat einen eigenen TikTok-Kanal gestartet. Im ersten Video gibt es gleich einen Auftritt der GucciOma, die selbst mit ihren Clips zum Internet-Hit wurde.

Köln – Immer mehr Supermärkte in Deutschland wollen mit gezielten Kampagnen jüngere Menschen ansprechen. Als Plattform nutzen sie dabei inzwischen auch das beliebte Videoportal TikTok. Dort haben beispielsweise Kaufland, Aldi oder Edeka bereits hunderttausende Follower. Jetzt folgt auch Rewe dem TikTok-Trend. Für das erste Video auf dem Rewe-TikTok-Kanal konnte sich die Supermarktkette aus Köln die „GucciOma“ sichern.

Die 90-Jährige sorgt bei ihren rund 150.000 Followern regelmäßig mit für ihr Alter sehr ungewöhnlicher Jugendsprache für Begeisterung und wurde so zum Internet-Hit. Das zeigt die GucciOma auch im ersten Rewe-Video bei TikTok – und sorgt gleich noch für jede Menge Chaos.

Rewe startet TikTok-Kanal – mit der GucciOma

Das Video zeigt einen Rewe-Marktleiter, der erklärt, dass man sich für den TikTok-Start von Rewe mit der GucciOma einen „viralen TikTok-Star“ buchen wollte. Das sei aber „keine so gute Idee“ gewesen, heißt es danach mit einem Augenzwinkern im Video. Denn die GucciOma bringt die Rewe-Filiale gehörig Durcheinander – und durchkreuzt die Pläne, die der Marktleiter für den TikTok-Kanal eigentlich hatte. Sie stellt einem Kunden ein Bein, lässt Artikel mitgehen und stößt einen Turm Küchenrolle um.

Im Video sind neben den Szenen der GucciOma auch immer wieder Interview-Zusammenschnitte des Marktleiters zu sehen, dessen Stimmung dabei zwischen Ärger, Unverständnis und Schock über das Verhalten der GucciOma schwankt. Rewe beweist durchaus Humor bei der Inszenierung – und hat einen klaren Plan. „Über TikTok sprechen wir gezielt jüngere Kundengruppen an. Neben Content zu Ernährung und Nachhaltigkeit darf hier vor allem auch Unterhaltung nicht zu kurz kommen“, erklärt Rewe-Media-Director Dr. Jan Flemming. Dafür wolle man „verschiedene TikTok-spezifische Ansätze testen und die Sprache der GenZ sprechen“.

Rewe: TikTok-Video mit GucciOma wurde schon 400.000 Mal geklickt

Das Video ist bislang das einzige auf dem TikTok-Kanal von Rewe und bereits sehr erfolgreich. Über 400.000 User haben sich die GucciOma bei Rewe bereits angesehen, fast 55.000 Likes gab es schon für den Clip. Zukünftig sollen weitere Videos folgen. Rewe möchte dann neben eigenen Inhalten auch weitere „bekannte Creator:innen“ in die Clips einbinden, die für Unterhaltung sorgen sollen. (bs) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant