1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Ruhr Park Bochum: Informationen über Shops, Corona-Regeln, Öffnungszeiten, UCI, Essen & Trinken und Anfahrt

Erstellt: Aktualisiert:

Einkaufszentrum Ruhr-Park in Bochum-Harpen, Ruhrgebiet
Im Ruhr Park in Bochum öffnen mehr als 150 Geschäfte ihre Türen © imago images / Werner Otto

Eines der ersten Shoppingcenter in ganz Deutschland ist der Ruhr Park. In über 150 Geschäften kaufen die Kunden hier ein, auf Wunsch mit einem Personal Shopper.

Der Ruhr Park ist ein Einkaufszentrum in der nordrhein-westfälischen Großstadt Bochum. Über 150 Shops und mehr als 30 Gastronomiebetriebe versorgen die Kunden mit Kleidung, Schmuck, Büchern, Sportartikeln, Technik und vielem mehr. Unter anderem sind die folgenden Geschäfte vertreten:

Am 14. November 1964 öffnete der Ruhr Park erstmalig seine Türen, damals noch auf 24.000 Quadratmetern Fläche. Er war das zweite deutsche Einkaufszentrum, nach dem Sulzbacher Main-Taunus-Zentrum. Während des Baus des Centers entwickelten sich die ersten Fußgängerzonen in den Innenstädten, was diese attraktiver machte. Da der Ruhr Park außerhalb der City gelegen ist, befürchtete man Umsatzeinbußen. Doch die Fußgängerzonen machten die Innenstädte schwerer zugänglich und das Einkaufszentrum feierte nichtsdestotrotz Erfolge.

Der Ruhr Park und sein gastronomisches Angebot

Der Gründer verkaufte den Ruhr Park 1978 an die Westdeutsche ImmobilienBank. Seit 2001 verfügt der Ruhr Park über den Gastronomiebereich Via Bartolo. Ringförmig angeordnet empfängt er die Kunden mit Speisen und Getränken aus aller Welt. Der Bereich ist mit knapp 300 Plätzen ausgestattet und stets passend zur aktuellen Jahreszeit dekoriert. 2010 wurde Perella Weinberg Real Estate Fund zum Eigentümer des Shoppingcenters. Ein Jahr später folgte ein Umbau, der sich bis in das Jahr 2015 erstreckte. Daraus ging unter anderem die neue Südmall hervor. Ausgewählte gastronomische Angebote im Ruhr Park Bochum:

Mittlerweile erstreckt sich das Einkaufszentrum auf 71.500 Quadratmeter Verkaufsfläche und ist damit eines der größten Shoppingcenter Deutschlands. Auch ein Kino beherbergt der Ruhr Park. In der UCI Kinowelt in Bochum stehen 14 Kinosäle mit insgesamt über 3.000 Sitzplätzen bereit.

Bochums UCI Kinowelt nutzt neueste Technologien

Der IMAX® Kinosaal vereint fortschrittlichste Kinotechnologien miteinander und bietet somit gestochen scharfe Bilder in intensiven Farben. Hinzu kommen dynamische Soundeffekte, die nicht nur zu hören, sondern auch zu spüren sind. Eine weitere Besonderheit ist der iSens® Kinosaal, der mit einem Dolby Atmos-Tonsystem ausgestattet ist. Als eines der erfolgreichsten Multiplexkinos in Deutschland verfügt die UCI Kinowelt Bochum außerdem über eine Billardlounge. Die Besucher spielen hier auf elf professionellen Clubmastertischen Poolbillard oder nutzen einen der Dart-Automaten und Kickertische.

Der Ruhr Park gibt seinen Kunden ein 4-Sterne-Versprechen. Diese vom Hotelgewerbe inspirierte Kennzeichnung ist von der SGS-Prüfstelle zertifiziert. Diese stellt einmal jährlich mit einer unangemeldeten Kontrolle sicher, dass das Einkaufszentrum die entsprechenden Anforderungen nach wie vor erfüllt. Insgesamt umfasst der Prüfungskatalog 684 Kriterien. Sie gingen aus einer Studie mit über 20.000 Teilnehmern hervor, die nach ihren Wünschen und Bedürfnissen befragt wurden. Allesamt prüft die SGS an zwei Tagen.

Ruhr Park Bochum bietet auch unerwartete Überraschungen

Die 4 Sterne, mit denen der Ruhr Park ausgezeichnet ist, stehen unter anderem für den Komfort, den das Center den Kunden bietet. Hinzu kommt die Bewertung des Gesamtkonzeptes, das den Besuch sorgenfrei gestaltet. Ein weiterer Aspekt ist die Regelmäßigkeit, in der das Einkaufszentrum Qualitätskontrollen durchführt, um stets hochwertige Waren und Dienstleistungen anzubieten. Der Letzte Punkt ist der Unterschied zu anderen Shoppingcentern, mit dem der Ruhr Park einzigartig in ganz Deutschland ist.

Der Ruhr Park ist das zweite deutsche Shoppingcenter, das Teil des Unexpected Shoppings ist. Im Rahmen dieser europaweiten Kommunikationskampagne überrascht das Bochumer Center seine Kunden immer wieder mit neuen Aktionen. Ziel ist es, die Angebotsvielfalt herauszuarbeiten und aufzuzeigen, wofür das Einkaufszentrum steht: Schönheit, Mode, Unterhaltung, Kultur, Events und Gastronomie. Die Aufmerksamkeit der Besucher wird gezielt auf die einzelnen Geschäfte und Marken gelenkt, um sie für Neues zu begeistern.

Im Ruhr Park Einkaufszentrum individuell beraten lassen von der Personal Shopperin

Einmal im Quartal haben die Kunden des Ruhr Parks die Möglichkeit, sich von einer Personal Shopperin beraten zu lassen. Kostenlos begibt sie sich eine Stunde lang mit dem Besucher durch das Bochumer Shoppingcenter und wählt individuelle und optimal abgestimmte Outfits aus. Dabei geht sie gezielt auf die Wünsche des Kunden ein und zeigt ihnen auch ganz neue Stilrichtungen auf, die vorher nur wenig Beachtung erhielten, der Persönlichkeit aber dennoch schmeicheln. Von 13:00 bis 21:30 Uhr ist die Personal Shopperin vor Ort.

Der Ruhr Park selbst ist von Montag bis Samstag von 10:00 bis 20:00 Uhr geöffnet. Es kann unter Umständen zu abweichenden Öffnungszeiten kommen, wie beispielsweise zu Weihnachten und Silvester. Der Gastronomiebereich Via Bartolo beginnt den Betrieb bereits um 08:30 Uhr. Montags bis donnerstags sowie samstags steht er den Besuchern bis 21:00 Uhr offen. Freitags verweilen die Kunden dort sogar bis 22:30 Uhr. Sonn- und feiertags sind sowohl die Geschäfte als auch der Gastronomiebereich geschlossen, mit Ausnahme der verkaufsoffenen Sonntage.

Bochums Ruhr Park Einkaufszentrum ist bequem mit dem Auto und den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen

Der Ruhr Park befindet sich direkt an der gleichnamigen Autobahnabfahrt und ist daher für Kunden aus dem gesamten Ruhrgebiet bequem zu erreichen. Wer aus Richtung Dortmund oder direkt aus Bochum anreist, fährt die A40 bis zur entsprechenden Ausfahrt entlang. Besucher, die aus Richtung Köln/ Wuppertal kommen, fahren von der A43 auf die A40 in Richtung Dortmund und halten sich auf der Abbiegespur, die zum Ruhr Park führt.

Das Einkaufszentrum verfügt über 4.800 Parkplätze, die den Besuchern zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung stehen. Drei um den Park herum angeordnete Haltestellen werden zudem von insgesamt acht Buslinien befahren, was auch die Anreise mit dem öffentlichen Personennahverkehr ermöglicht. Zu Fuß oder mit dem Rad ist das Einkaufszentrum entweder aus Richtung Kornharpen zu erreichen oder die Besucher nehmen die Fußgängerbrücken aus Richtung Harpen.

Im Ruhr Park gelten die folgenden Regelungen, um das Coronavirus einzudämmen

Im Einkaufszentrum greifen in Zeiten der Pandemie-Beschränkungen diverse Corona-Maßnahmen wie die Masken-Regelung. Der Zutritt zum Ruhr Park ist nur mit einem Mund-Nasen-Schutz gestattet. Es gilt außerdem, den Mindestabstand zu anderen Kunden einzuhalten und sich regelmäßig die Hände an den dafür vorgesehenen Spendern zu desinfizieren.

Nagelstudios, Spielotheken und Kinos sind aktuell geschlossen. Die Geschäfte hingegen bleiben offen und bieten Platz für einen Kunden pro 10 Quadratmeter. Im Gastronomiebereich sind nur noch Speisen und Getränke zum Mitnehmen erhältlich. Sämtliche Sitzbereiche sind geschlossen und der Verzehr dort gekaufter Produkte ist in einem Umkreis von 50 Metern um die entsprechenden Gastronomieeinrichtung untersagt.

Es wird darum gebeten, den Aufenthalt im Shoppingcenter in Bochum so kurz wie möglich zu gestalten und nicht in Gruppen zu erscheinen. Die Einkäufe sollten gezielt und allein oder zu zweit stattfinden. Die Kassenbereiche der Geschäfte sind mit Plexiglasvorrichtungen versehen, um Kunden und Mitarbeiter gleichermaßen zu schützen. Das Nutzen kontaktloser Bezahlmöglichkeiten ist zu bevorzugen. Des Weiteren wird das gesamte Center regelmäßig intensiv gereinigt und desinfiziert.

Von Sophie Neumärker

Auch interessant