21 Mitarbeiter sind betroffen

Keine Zukunft mehr: Saturn schließt Filiale in Siegburg – folgen weitere Standorte?

+
Die Saturn-Filiale in Siegburg wird geschlossen (Symbolbild).
  • schließen

Die Elektronikkette Saturn schließt die Filiale in Siegburg. Der Standort hat für das Unternehmen wirtschaftlich keine Perspektive. Sind weitere Filialen betroffen?

Siegburg – Ein herber Verlust für die Siegburger Innenstadt: Die deutsche Elektronikkette Saturn wird seine Filiale schließen – und zwar schon in wenigen Monaten. 21 Jahre lang war der Saturn an der Kaiserstraße in Siegburg angesiedelt.

Saturn in Siegburg: Schließung betrifft 21 Mitarbeiter – Filiale hat keine Zukunft

Obwohl der Saturn in Siegburg zum 30. Juni 2021 offiziell geschlossen wird, findet der letzte Verkaufstag voraussichtlich schon am 15. Mai statt. Für Saturn hat die Filiale letztlich keine Zukunft mehr: „Grund hierfür ist, dass wir, trotz aller Bemühungen von Geschäftsführung und Mitarbeitern, lage- und umfeldbedingt keine wirtschaftlich zufriedenstellende Fortführungsperspektive für den Markt entwickeln konnten“, erklärt eine Sprecherin von Saturn auf 24RHEIN-Anfrage.

Daher sei die beschlossene Schließung des Marktes in Siegburg „betriebswirtschaftlich leider alternativlos“, so Saturn. Insgesamt sind in Siegburg etwa 20 Mitarbeiter und ein Azubi von der Filialschließung betroffen. Wie es für die Mitarbeiter weitergeht, lässt sich derzeit noch nicht sagen.

Saturn
Gründung1961
BrancheElektrofachhandel
Filialenetwa 150 Märkte in Deutschland

Schließung bei Saturn: Sind neben Siegburg auch weitere Filialen betroffen?

Ob es sich dabei um eine flächendeckende Schließung handelt oder ob noch weitere Saturn-Märkte betroffen sind, lässt die Elektronikkette auf 24RHEIN-Anfrage unbeantwortet.

Saturn-Kunden, die zuvor in Siegburg eingekauft haben, sollen nun auf die Märkte in Sankt Augustin, Troisdorf und Hennef oder den Online-Shop ausweichen. Für Reparatur- oder Garantieleistungen sowie Serviceaufträge sollen sich die Saturn-Kunden an den Markt in Sankt Augustin wenden.

Welche Rolle der Ausbruch des Coronavirus spielt, bleibt offen. Die Schließung ist in der Pandemie jedoch kein Einzelfall: Nachdem die Parfümeriekette Douglas bekannt gegeben hatte, 60 Filialen zu schließen, forderte die Corona-Krise auch MyMuesli zum Rückzug aus dem stationären Handel. (jaw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion