1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

1. November: Wann öffnen Bäckereien am heutigen Feiertag?

Erstellt:

Von: Nina Büchs

Allerheiligen am 1. November ist in NRW ein Feiertag. Wann dürfen Bäckereien am Feiertag öffnen? 24RHEIN zeigt die Öffnungszeiten am Feiertag im Überblick.

Köln – Am Dienstag, 1. November, bleiben auch in Nordrhein-Westfalen die meisten Geschäfte, wie zum Beispiel Supermärkte und Discounter geschlossen. Der Grund: Allerheiligen ist ein Feiertag in NRW. Für viele stellt sich deswegen die Frage, ob Bäckereien an Allerheiligen öffnen dürfen. Welche Regeln gelten für die Öffnungszeiten von Bäckereien an Allerheiligen?24RHEIN zeigt, wie und wann Bäckerein an Allerheiligen öffnen dürfen.

Allerheiligen

► Wann? Dienstag, 1. November 2022

► Wo? Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland

Allerheiligen 2022: Haben Bäckereien am Feiertag geöffnet?

Fest steht: Verzichten müssen die Menschen in NRW auf warme Brötchen, frisches Brot, Gebäck und Kuchen an Allerheiligen nicht. Denn Bäckereien und Konditoreien dürfen an Allerheiligen laut dem Ladenöffnungsgesetz NRW bis zu fünf Stunden lang öffnen und Waren verkaufen. Wann genau die Bäckereien geöffnet haben, bestimmen die Bäckereien selbst.

Allerheiligen 2022 in NRW: Öffnungszeiten der Bäcker am Feiertag

Wer also am Feiertag mit einem ausgiebigen Frühstück in den Tag starten und frische Brötchen vom Bäcker holen möchte, sollte sich vorab am besten selbst in der Filiale erkundigen, wann diese an Allerheiligen genau geöffnet ist. Der nächste Feiertag ist dann übrigens erst wieder im Dezember – und zwar an den beiden Weihnachtsfeiertagen, 25. und 26. Dezember 2022.

Zwei Angestellte in der Oldenburger Bäckerei „Musswessels“, stehen hinter der Verkaufstheke und bedienen eine Kundin.
Für Bäckereien in NRW gelten am Feiertag „Allerheiligen“ bestimmte Regelungen. (Symbolbild) © Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Allerheiligen: In welchen Bundesländern ist der 1. November 2022 ein Feiertag?

Allerheiligen (1. November 2022): Wie lange dürfen Bäckereien am Feiertag öffnen?

Insgesamt gilt der kirchliche Feiertag Allerheiligen also in fünf Bundesländern. Doch je nach Bundesland sind die Regelungen zur Ladenöffnung an Feiertagen unterschiedlich. Ein Überblick über die Ladenöffnungsgesetze in Baden-Württemberg, Bayern, NRW, Rheinland-Pfalz und im Saarland:

Allerheiligen am 1. November 2022: Was wird gefeiert?

Allerheiligen ist ein katholischer Feiertag, auch bekannt als „Gedenktag für die Heiligen“. Es handelt sich außerdem um einen stillen Feiertag – das bedeutet, dass öffentliche Veranstaltungen, die nicht dem ernsten Hintergrund des christlichen Gedenktags gelten, verboten sind. An Allerheiligen gibt es zudem einige traditionelle Bräuche und Riten. So werden an diesem Tag die Gräber auf den Friedhöfen gesegnet und den Verstorbenen gedacht. (nb) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant