1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Welche Real-Filialen schließen 2022? Die Liste

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Real-Filiale und „Geschlossen“-Schild
Im Zuge der Real-Zerschlagung werden einige Filialen der Supermarkt-Kette für immer schließen (Symbolbild). © Oliver Berg/dpa & Christophe Gateau/dpa

Welche Real-Filialen schließen 2022? Während einige Real-Filialen von anderen Supermärkten übernommen werden, müssen zahlreiche Standorte 2022 schließen.

Köln – Kundinnen und Kunden der SB-Warenhauskette Real müssen schon bald auf das Einkaufen in ihrem Lieblings-Supermarkt verzichten. Im Zuge der Real-Zerschlagung gehen einige Märkte an bisherige Konkurrenten wie Kaufland, Edeka, Globus und auch Rewe, andere Real-Standorte finden jedoch für immer ihr Ende. Seitdem gibt es fast wöchentlich neue Entwicklungen im Übernahmeprozess. Doch welche Real-Märkte schließen 2022 endgültig? Alle betroffenen Filialen im Überblick.

Real: Welche Real-Filialen in Baden-Württemberg 2022 schließen – und wann

Schließung bei Real: Welche Real-Filialen in Bayern 2022 schließen – und wann sie zu machen

Real-Schließung 2022 in Berlin: Welche Filialen werden 2022 geschlossen?

Real-Standorte in Brandenburg: Welche Filialen 2022 schließen

Real-Schließung 2022 in Niedersachsen: Welche Filialen werden 2022 geschlossen?

Real-Schließung: Welche Real-Märkte in NRW 2022 schließen

Real Schließung: Welche Real-Filialen in Sachsen-Anhalt im Jahr 2022 schließen

Welche Real-Filialen schließen

Quelle: Liste der Standortabgaben bei Real, Stand: 23. Mai 2022

Real-Zerschlagung: Welche Real-Standorte bleiben erhalten?

Etliche andere Real-Märkte und -Filialen werden von einem Konkurrenz-Unternehmen übernommen oder unter altem Namen weitergeführt. Ende Januar 2022 kam sogar die Nachricht, dass rund 60 Real-Filialen unter altem Namen weitergeführt werden sollen. Inzwischen sind 57 Standorte bekannt, die als Real erhalten bleiben sollen.

Das Bundeskartellamt genehmigte den Erhalt der 58 Real-Filialen im März 2022. Diese Filialen sollen somit Real bleiben. Im Frühjahr 2020 hatte der russische Real-Eigentümer SCP die angeschlagene SB-Warenhauskette vom Düsseldorfer Metro Konzern erworben, um sie anschließend zu verschlagen und weiterzuverkaufen.

Nicht nur Schließung bei Real: Auch Mode-Riese C&A macht 13 Filialen dicht

Doch nicht nur Real verschwindet, auch wird die Modekette C&A im kommenden Jahr Filialen schließen. In 2022 sollen etwa 13 C&A-Geschäfte geschlossen werden. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant