1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Übernahme: Real in Bielefeld wird Kaufland – wie es jetzt weitergeht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Der Eingang einer Real-Filiale.
Zwei Real-Filialen werden von Kaufland übernommen (Symbolbild). © teutopress/IMAGO

Alle drei Real-Filialen in Bielefeld werden von Kaufland übernommen. Der Markt an der Gütersloher Straße wird im März übergeben. Wie es für Real in Bielefeld weitergeht.

Köln – Die Real-Filialen in Bielefeld haben eine Zukunft: Kaufland übernimmt alle drei Real-Märkte. Damit sichert sich Kaufland weitere Übernahme-Standorte der Real-Kette, die derzeit zerschlagen wird. Insgesamt kann Kaufland bis zu 115 Real-Märkte übernehmen. Nun bekommen auch drei Real-Filialen in Bielefeld unter Kaufland eine neue Zukunft.

Real Übernahme oder Schließung: Wann wird Real zu Kaufland in Bielefeld?

In Bielefeld (Nordrhein-Westfalen) sind noch zwei Real-Märkte geöffnet. Schon bald wird sich dies jedoch ändern: Der Real-Markt an der Gütersloher Straße 122 in Bielefeld wurde am 21. März von Kaufland übernommen. Die Standorte an der Teutoburger Straße und Schweriner Straße folgen im Mai.

Real-Zerschlagung in Deutschland

Im Zuge der Real-Zerschlagung gibt es für die Filialen zwei Optionen: Übernahme oder Schließung. Während vor allem bekannte Supermarktketten zugreifen, haben sich aber auch in einzelnen Fällen Immobilien-Investoren Real-Standorte gesichert.

Übernahme Kaufland: Was passiert mit Real in Bielefeld?

Zwar übernimmt Kaufland damit alle drei Real-Standorte in Bielefeld, wann die neuen Supermärkte jedoch eröffnet werden, ist noch nicht klar. Denn bisher steht lediglich das Übernahme-Datum fest. Das Eröffnungsdatum für Kaufland in Bielefeld ist noch nicht bekannt.

Denn bevor die Standorte in Bielefeld als Kaufland eröffnet werden, müssen die Supermärkte an das entsprechende Konzept angepasst werden. Das heißt: Anpassung der Regale, Umbau oder auch neue Systeme. Die Umflaggierung kann nur wenige Tage, aber auch Wochen oder Monate in Anspruch nehmen. Die Umbauarbeiten sind oft abhängig vom Zustand der Real-Filialen. In den meisten Fällen hat Kaufland jedoch kurzen Prozess gemacht und die wichtigsten Umbauarbeiten innerhalb weniger Tage durchgeführt. Wie es für die Real-Filialen in Bielefeld weitergeht, bleibt abzuwarten.

Real Bielefeld wird Kaufland – Edeka, Rewe und Globus übernehmen auch Real-Standorte

Die Real-Filialen in Nordrhein-Westfalen scheinen sehr beliebt zu sein. Denn dort haben sich Kaufland, Edeka und Globus bereits einen Großteil der Ex-Reals gesichert. Während Kaufland bis zu 115 Real-Märkte übernehmen kann, hat Edeka grünes Licht für bis zu 64 Real-Filialen bekommen.

Globus hat die Freigabe für bis zu 25 Real-Standorte. Wahrscheinlich werden es jedoch weniger: Denn Globus scheint mit rund 18 Real-Märkten zufrieden zu sein. Der Supermarkt Rewe hat bisher nur zwei Real-Märkte bekommen. Der Händler aus Köln könnte allerdings bis zu 20 Real-Häuser übernehmen. Dafür müsste Rewe allerdings zunächst weitere Anträge beim Kartellamt stellen. (jaw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Hinweis: Dieser Artikel wurde zuletzt am 22. März 2022 mit aktuellen Infos auf den neuesten Stand gebracht.

Auch interessant