1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

Wie funktioniert das 49-Euro-Ticket?

Erstellt:

Von: Jonah Reule

Das 49-Euro-Ticket startet im Mai. Wie funktioniert das Deutschlandticket? Worauf müssen Kunden achten? Wo gilt es?

Köln – Am 1. Mai 2023 ist es endlich so weit. Dann geht das 49-Euro-Ticket an den Start. Anfang Dezember hatten sich Bund und Länder auf die Einführung des Deutschlandtickets geeinigt. Dennoch blieben einige Fragen rund um das 49-Euro-Ticket offen. 24RHEIN klärt die wichtigsten Fragen.

49-Euro-Ticket: Welche Züge und Busse darf ich nutzen?

Das 49-Euro-Ticket ist der Nachfolger des 9-Euro-Tickets. Mit dem Ticket können alle Busse und Bahnen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Deutschland genutzt werden. Heißt: Transportmittel des Nah- und Regionalverkehrs.

In NRW gilt das Ticket in allen Bussen und Bahnen der Verkehrsverbünde VRS, VRR und AVV (Aachener Verkehrsverbund), sowie im Westfalentarif. Mit dem 49-Euro-Ticket können so zum Beispiel die Bahnen der KVB in Köln und der Rheinbahn Düsseldorf genutzt werden. Auch Fahrten mit Regionalbahnen der Deutschen Bahn oder dem RE1 sind im Ticket enthalten.

Auch außerhalb Nordrhein-Westfalens kann das 49-Euro-Ticket genutzt werden. Somit können Reisende aus NRW auch in anderen Bundesländern und Städten alle Transportmittel des dortigen Nah- und Regionalverkehrs nutzen. Dazu muss lediglich das Deutschlandticket mitgeführt werden.

Wo man mit dem 49-Euro-Ticket in NRW fahren kann

In allen Verkehrsverbünden in NRW:

►Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS)

►Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR)

► Aachener Verkehrsverbund (AVV)

► Westfalentarif

In allen lokalen Verkehrsverbänden (Auswahl)

► Kölner Verkehrs-Betriebe KVB

► Stadtwerke Bonn SWB

► Rheinbahn Düsseldorf

► Duisburger Verkehrsgesellschaft DVG

► DB Regio, Region NRW

► National Express Rail (NX)

► Rheinlandbus

Wo und wie kann ich das 49-Euro-Ticket kaufen?

Das 49-Euro-Ticket soll nach seiner Einführung deutschlandweit erhältlich sein. Es sei geplant, das Deutschlandticket vorwiegend digital anzubieten, so die Deutsche Bahn. Das 49-Euro-Ticket werde über die Websites und Apps der Deutschen Bahn oder regionaler Verkehrsverbünde online verfügbar sein. Menschen, die das Ticket allerdings vor Ort kaufen möchten, können sich zusätzlich an alle Verkaufsstellen eines Verkehrsunternehmens wenden. Dort werde ihnen das 49-Euro-Ticket auch als Chip-Karte angeboten, so die Bahn weiter.

Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Alles Wichtige zum 49-Euro-Ticket im Überblick

Was muss ich als Abo-Kunde beim Kauf des Deutschlandtickets beachten?

Menschen mit einem ÖPNV-Abo sollen auch die Möglichkeit bekommen, zum 49-Euro-Ticket zu wechseln. Die Verkehrsverbünde in NRW informieren ihre Abo-Kunden über die aktuellen Entwicklungen. Manche von ihnen bieten bestehenden Abonnenten sogar eine Übergangszeit an, in der der bisherige Abopreis auf den des 49-Euro-Tickets angepasst wird, so wie der VRS. In dieser Zeit können die Kunden überlegen, ob sie zum Tarif des Deutschlandtickets wechseln möchten, oder nicht.

Wann kann ich das 49-Euro-Ticket kaufen?

Am 1. Februar 2023 wurde bekannt, dass das 49-Euro-Ticket ab dem 3. April 2023 erhältlich ist. Nachdem Anfangs ein Start des 49-Euro-Tickets zum 1. Januar geplant war, wurde nun der Mai für die Einführung festgesetzt. Damit tritt die Forderung von Bundesverkehrsminister Wissing (FDP) ein, der sagte, er wolle einen Start des 49-Euro-Tickets bis „spätestens 1. Mai“.

Auch der VRR sagte, man gehe davon aus, dass das 49-Euro-Ticket zum 1. Mai einheitlich in Deutschland eingeführt werde. Sobald das Ticket eingeführt wird, soll es möglich sein, das 49-Euro-Ticket zu kaufen.

Wie viel kostet mich das Deutschlandticket?

Die Kosten des Tickets sollen sich, wie der Name bereits verrät, auf monatlich 49 Euro belaufen. In der jüngeren Vergangenheit spekulierte der Fahrgastverband pro Bahn jedoch darüber, dass das 49-Euro-Ticket nach der Einführung teurer werden könnte.

49-Euro-Ticket: Kann ich damit im ICE fahren?

Nein, das 49-Euro-Ticket erlaubt zunächst einmal keine Fahrten mit dem ICE und anderen Fernverkehrszügen der Deutschen Bahn. Ab einer Verspätung von 20 Minuten bei Bussen und Bahnen des ÖPNV, können allerdings auch Züge des Fernverkehrs mit dem 49-Euro-Ticket genutzt werden. (jr)

Auch interessant