1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

ICE fahren mit 9-Euro-Ticket? Schaffner macht klare Ansage

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Mit dem 9-Euro-Ticket ICE fahren – das ist bekanntermaßen nicht erlaubt. Darauf wies nun auch ein Schaffner seine Fahrgäste hin.

Köln – Spätestens seit der Einführung des 9-Euro-Tickets in Deutschland kennt die Reiselust der Menschen in der Bundesrepublik keine Grenzen mehr. Völlig überfüllte Bahnsteige und Züge, campende Punker vor der Edeka-Filiale auf Sylt und Studenten, die sich aufgrund des 9-Euro-Tickets über eine stattliche Rückzahlung ihrer Universität für das Semesterticket freuen dürfen – alles Begleiterscheinungen der Ampel-Idee, den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) attraktiver zu machen.

9-Euro-Ticket auch im ICE? Schaffner gibt im Zug klare Antwort

Doch auch mit dem 9-Euro-Ticket gibt es Grenzen bei der Reiserei innerhalb Deutschlands – wie seit längerem bekannt ist, sind die ICE-Züge der Deutschen Bahn im günstigen Monatsticket nicht enthalten. Das scheinen jedoch noch nicht alle Fahrgäste verstanden zu haben, wie ein Beitrag auf der Facebook-Seite „Bahn-Ansagen“ nahelegt. Denn dort wird von einer Schaffner-Ansage berichtet, die es in sich hat – und gleich den „Erwerb“ eines deutlich teureren Tickets empfiehlt. Auf der Facebook-Seite sammeln User lustige oder kuriose Ansagen aus der Bahn und posten sie auf der Social-Media-Plattform – sehr zur Freude der rund 100.000 Follower.

Überfüllter Bahnsteig am ICE, im Vordergrund freigestellt eine Hand, die ein 9-Euro-Ticket hält (Montage).
Mit 9-Euro-Ticket in den ICE? Ein Schaffner machte dazu jüngst eine klare Ansage (IDZRW-Montage). © Hauke-Christian Dittrich/dpa & Fabian Bimmer/dpa

Statt 9-Euro-Ticket – Schaffner empfiehlt im ICE „Erwerb“ eines „60-Euro-Tickets“

„Bitte beachten Sie, dass Sie in diesem ICE nicht mit dem 9-Euro-Ticket reisen dürfen“, lautet zunächst der nett gemeinte Hinweise eines Schaffners auf einer nicht näher definierten Strecke. Die Handlungsempfehlung gibt es noch obendrauf. „Bitte steigen Sie aus. Ansonsten bekommen Sie bei einer Kontrolle ein günstiges 60-Euro-Ticket!“ Ob dieses „Spezialticket“, bei dem es sich augenscheinlich um ein Bußgeld handelt, zur Weiterfahrt mit einem Zug berechtigt, ist allerdings mehr als fraglich.

9-Euro-Ticket: Kuriose Schaffner-Ansage im ICE – Facebook-User machen sich lustig

Die Facebook-Userinnen und -User finden den Vorschlag aber gar nicht so abwegig. „Naja bei den ICE Preisen sind 60 Euro oftmals günstiger“, schreibt ein Fan, „Ach komm schon, DB - Du fährst nicht wie versprochen und ich zahle nicht wie abgemacht“, ein anderer. Klingt eigentlich nach einem sinnvollen Kompromiss – ob sich das Verkehrsunternehmen allerdings darauf einlässt, darf stark bezweifelt werden. (mo) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant