1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

A1 Richtung Bremen: Schwerer Unfall zwischen Greven und Flughafen Münster/Osnabrück

Erstellt:

Stau auf einer Autobahn.
Aktuell ist die A1 Richtung Bremen nach einem schweren Unfall gesperrt (Symbolbild). © Shotshop/Imago

Stau: Nach einem schweren Unfall war die A1 in Richtung Bremen zwischen Greven und Flughafen Münster/Osnabrück am Samstag gesperrt.

Greven – Autofahrer auf der A1 haben am Samstag im Norden von NRW viel Geduld gebraucht. Die Autobahn war in Fahrtrichtung Bremen, zwischen den Anschlussstellen Greven und Flughafen Münster/Osnabrück nach einem schweren Unfall gesperrt. Die Sperrung galt für mehrere Stunden.

Unfall A1: Vollsperrung Richtung Bremen zwischen Greven und Flughafen Münster/Osnabrück

Die Polizei in Münster spricht von einem Unfall „mit mehreren Beteiligten“. Laut verkehr.nrw staute sich der Verkehr einige Kilometer zurück. Ortskundige Autofahrer waren aufgerufen, den Bereich weiträumig umfahren. Die empfohlene Umleitung führte über die U89. Die Betroffenen im Stau wurden gebeten, an die Rettungsgasse zu denken. Die Sperrung sollte wegen Bergungsarbeiten noch bis 21 Uhr andauern. Zuvor hatte man gehofft, die Autobahn gegen 18 Uhr wieder freigeben zu können.

Erst am vergangenen Dienstag musste die A1 bei Greven, damals aber in Richtung Dortmund, voll gesperrt werden. Ein Lkw mit Desinfektionsmitteln war zwischen Greven und Münster-Nord in Brand geraten. Die Fahrbahnsanierung ist dort immer noch nicht beendet. Auch in der kommenden Woche gibt es dort nochmal Engpässe. (bs) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Hinweis: Dieser Text wurde zuletzt am Sonntag aktualisiert.

Auch interessant