1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

A2 bei Dortmund: Sperrung aufgehoben – Mann stirbt bei schwerem Lkw-Unfall

Erstellt:

Vollsperrung und Stau auf der A2 bei Dortmund.
Aktuell gibt es eine Vollsperrung auf der A2 bei Dortmund (Symbolbild). © Oliver Schaper/Imago

Nach einem schweren Unfall war die A2 bei Dortmund in Richtung Hannover am Donnerstag lange voll gesperrt. Ein Mann kam dabei ums Leben.

Update vom 19. Mai, 19:07 Uhr: A2 bei Dortmund: Im Zuge des schweren Unfalls Richtung Hannover ist ein Mann ums Leben gekommen. Laut Polizeiangaben, soll ein Lkw-Fahrer zwischen Dortmund-Nordwest und Dortmund-Mengede auf den Kleintransporter des 67-Jährigen aufgefahren sein. Dabei wurde der in einen vorausfahrenden Lkw geschoben, wodurch der Mann aus Minden schwer verletzt wurde und noch am Unfallort starb. Die beiden Lkw-Fahrer wurden leicht verletzt. Die Sperrung der Strecke wurde gegen 16:41 Uhr aufgehoben, womit die A2 bei Dortmund wieder frei befahrbar ist.

A2 bei Dortmund gesperrt – schwerer Lkw-Unfall sorgt für Stau

Erstmeldung vom 19. Mai, 12:36 Uhr: Dortmund – Schwerer Unfall auf der A2 bei Dortmund: Rettungskräfte von Polizei und Feuerwehr sind aktuell auf der Autobahn in Fahrtrichtung Hannover im Einsatz – hier war es heute Vormittag zu einem Unfall zwischen drei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Ein Mensch wird derzeit aus dem Fahrerhaus befreit. Laut verkehr.nrw kommt es dort aktuell zu langen Staus zwischen dem Autobahnkruez Dortmund-Nordwest und der Anschlussstelle Dortmund-Mengede. Hier ist ein Fahrtreifen gesperrt, auf Autofahrerinnen und -fahrer kommt ein Zeitverlust von rund 30 Minuten zu.

A2-Sperrung: Schwerer LKW-Unfall bei Dortmund – Feuerwehr im Einsatz

Ersten Erkenntnissen zufolge sei zwischen dem Kreuz Dortmund-Nordwest und Dortmund-Mengede gegen 9:30 Uhr ein Sattelzug in einen Transporter geprallt, der wiederum in einen weiteren Lkw gedrückt wurde. Die Feuerwehr ist aktuell dabei, mit schwerem Gerät das Führerhaus des Transporters zu öffnen, „um gemeinsam mit Polizeikräften Anzahl der Personen und Schwere der Verletzungen ermitteln zu können“, teilt die Polizei Dortmund mit.

Zurzeit ist die A2 im Bereich in dem Bereich in Richtung Hannover gesperrt. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren. Eine Ableitung der Fahrzeuge im Stau sei bereits über die Parallelfahrbahn eingerichtet, erklärt die Polizei Dortmund weiter.

Nach LKW-Unfall auf A2: Polizei geht gegen Gaffer an der Unfallstelle vor

Ein Problem für die Polizei stellen aktuell zudem Gaffer dar, die Fotos oder Videos von dem Geschehen machen. Dazu erklärt die Polizei Dortmund: „Gaffer haben am Unfallort nichts zu suchen! Stellen Sie keine Gefahr für sich und andere dar und vermeiden Sie weitere schwere Unfälle, indem Sie einfach an der Unfallstelle vorbeifahren, sich auf Ihre Fahrspur konzentrieren und keine Fotos oder Videos vom Geschehen anfertigen“, heißt es in einer Mitteilung. (mo/ots) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant