1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

A3 bei Köln teilweise gesperrt: Kleintransporter rast in Lkw – Fahrer eingeklemmt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johanna Werning

 Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Die A3 bei Köln ist in Fahrtrichtung Oberhausen gesperrt (Symbolbild) © Friso Gentsch/dpa

Die A3 bei Köln ist aktuell in Fahrtrichtung Oberhausen gesperrt. Grund dafür ist ein Unfall mit eingeklemmter Person. Ein Transporter raste in einen Lkw.

Köln – Die A3 bei Köln ist teilweise gesperrt. Bei einem Unfall am Mittwochmorgen (2. März) kurz hinter der Anschlussstelle Siebengebirge ist der Fahrer eines Kleintransporters lebensgefährlich verletzt worden. Gegen 7:30 Uhr soll er aus bislang ungeklärten Gründen mit seinem Transporter auf das Heck eines Lkw gefahren sein, so die Polizei Köln weiter.

A3 bei Köln teilweise gesperrt: Kleintransporter rast in Lkw – Fahrer eingeklemmt

„Durch die Wucht des Zusammenstoßes schleuderte der Kleintransporter in die Mittelschutzplanke“, heißt es weiter. Der Fahrer des Transporters ist in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Der Einsatz läuft aktuell noch (Stand: Mittwoch, 2. März, 9:10 Uhr). Polizeikräfte sperren aktuell die A3 in Richtung Oberhausen. (jw mit ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant