1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

A4 bei Köln: Kilometerlanger Stau nach Sperrung – Frau bei Unfall schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Oliver Schmitz

Stau auf einer Autobahn und ein Polizeischriftzug mit „Gefahr“ (Montage).
Die A4 im Kölner Süden ist nach einem Unfall teils gesperrt. (Montage). © Jochen Tack/Imago & Reichwein/Imago

Nach einem schweren Unfall war die A4 bei Köln zwischen Kreuz Köln-Süd und Köln-Klettenberg am Mittwoch zeitweise gesperrt. Ein Hubschrauber war vor Ort. Es gab Stau.

Köln – Stau bei Köln: Am Mittwochmorgen (20. April) ist es auf der A4 im Süden der Domstadt zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei wurden einige Menschen verletzt. Die Strecke Richtung Heerlen/Aachen war zwischen Kreuz Köln-Süd und Köln-Klettenberg zeitweise gesperrt. Kurz nach 11 Uhr wurde die Sperrung wieder aufgehoben. Es gab bis zum Nachmittag Stau.

Unfall A4 bei Köln: Autobahn zeitweise gesperrt – Stau sorgte bis zu einer Stunde Verspätung

Nach dem Unfall auf der A4 bei Köln gab es ab 10:19 Uhr eine Sperrung, die nach rund einer dreiviertel Stunde wieder aufgehoben wurde. Grund war, dass ein Rettungshubschrauber auf der Autobahn landen musste. Laut Verkehr.NRW wurde die Sperrung auf der A4 kurz danach wieder aufgehoben. Der Verkehr wurde anschließend zwischen Kreuz Köln-Süd und Köln-Klettenberg auf zwei Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Am frühen Nachmittag war die komplette Fahrbahn wieder frei.

Noch Stunden nach dem Unfall gab es Stau. Derzeit war am Mittwochmittag rund acht Kilometer lang und ging sogar bis Gremberg. Die Verspätung betrug zeitweise bis zu 60 Minuten. Dadurch gab es auch Rückstau auf der A555 vor dem Kreuz Köln-Süd.

A4 Köln: Unfall zwischen Audi und Lkw – Eine Frau schwer verletzt

Der Unfall auf der A4 bei Köln ereignete sich gegen 10:15 Uhr, teilte die Polizei gegenüber 24RHEIN mit. Zwischen dem Kreuz Köln-Süd und Eifeltor seien ein Audi und ein Lkw kollidiert. „Eine Frau wurde schwer verletzt“, sagte ein Sprecher. Offenbar war sie Beifahrerin im Pkw. Weitere Menschen wurden leicht verletzt. (os) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln, Rheinland & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Text wurde am 20. April um 14:11 Uhr inhaltlich aktualisiert. Neuerung: Räumungsarbeiten beendet.

Auch interessant