1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

Nächste Vollsperrung auf A45 kommt – Brückenprüfung bei Hagen

Erstellt:

Von: Benjamin Stroka

Die Talbrücke Brunsbecke und eine Vollsperrung auf der Autobahn (ZRW-Montage).
Wegen einer Überprüfung der Talbrücke Brunsbecke muss die A45 für mehrere Tage gesperrt werden (ZRW-Montage). © Hans Blossey/Imago & Harry Koerber/Imago

Sperrung der A45: Die Autobahn muss ab 20. Mai für mehrere Tage in beiden Richtungen voll gesperrt werden. Dann wird die Talbrücke Brunsbecke überprüft.

Hagen – Die A45 bleibt das „Sorgenkind“ unter den Autobahnen in NRW. Schon seit Dezember geht auf der Sauerlandlinie im Bereich Lüdenscheid nichts mehr. Die Autobahn ist wegen der maroden Talbrücke Rahmede bei Lüdenscheid voll gesperrt. Nun kommt weiter nördlich noch eine weitere Vollsperrung dazu. Ab dem 20. Mai wird da A45 schon bei Hagen-Süd für mehrere Tage gesperrt. Der Grund diesmal: Der Zustand der Talbrücke Brunsbecke wird überprüft.

A45-Sperrung zwischen Hagen-Süd und Lüdenscheid

A45-Sperrung wegen Prüfung von Talbrücke Brunsbecke

Talbrücke Brunsbecke

Bei der Talbrücke Brunsbecke, südlich von Hagen an der A45, handelt es sich um die sogenannte „Schwesterbrücke“ der Talbrücke Rahmede. „Beide Brücken wurden nach dem gleichen Konstruktionsprinzip gebaut, unterscheiden sich aber in der Länge sowie auch in der detaillierten Bauausführung“, erklärt die Autobahn Westfalen.

Die Talbrücke Brunsbecke liegt nur rund 15 Kilometer nördlich der Talbrücke Rahmede. Als im Dezember 2021 klar wurde, dass die Rahmede-Brücke gesperrt werden muss, wurde auch die Talbrücke Brunsbecke zum Teil überprüft. Diese erste Überprüfung ergab laut Autobahn Westfalen „keine Auffälligkeiten“. Jetzt steht eine turnusmäßige Überprüfung mit einem Scan-Verfahren an, die wirklich Gewissheit über den Zustand der Brücke bringen soll.

Die A45 muss gesperrt werden, damit diese Überprüfung in einem „erschütterungsfreien Zustand“ der Brücke durchgeführt werden kann. Würden Autos und Lkws über die Brücke fahren, während sie überprüft wird, würde das die Ergebnisse verfälschen. Weitere Überprüfungen sind für den Sommer geplant. Dann kommt es erneut zu Teilsperrungen und wohl auch Vollsperrungen. In den nächsten Jahren soll auch die Talbrücke Brunsbecke einen Ersatzneubau bekommen. (bs) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant